12019
Coverstory: Dustin Johnson DJ UNZENSIERT
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Woods zieht verletzungsbedingt zurück 05.03.2019

Tiger Woods dehnt seinen Nacken
Tiger Woods dehnt seinen Nacken
Tiger Woods feiert sein Birdie auf der 18 zum Sieg beim Arnold Palmer Invitational 2008
Tiger Woods feiert sein Birdie auf der 18 zum Sieg beim Arnold Palmer Invitational 2008
Tiger Woods lacht mit Arnold Palmer bei seinem Sieg 2013
Tiger Woods lacht mit Arnold Palmer bei seinem Sieg 2013
Tiger Woods gewinnt das Arnold Palmer Invitational 2000
Tiger Woods gewinnt das Arnold Palmer Invitational 2000
0

Tiger Woods muss seinen Start beim Arnold Palmer Invitational 2019 kurzfristig absagen. Als Grund gibt er über Twitter eine Nackenverletzung an. Grund zur Sorge um die Gesundheit des Superstars bestehe allerdings nicht.



Tiger Woods hat das Arnold Palmer Invitational in seiner Karriere bereits acht Mal gewinnen können - zuletzt gelang ihm dies 2013 - und freute sich im Vorfeld der Austragung 2019 auf einen weiteren Anlauf auf dem Platz des Bay Hill Club and Lodge. Am Dienstag der Turnierwoche musste er Fans und Verantworlichen allerdings eine bittere Absage erteilen.


Eine Nackenverletzung, mit der Woods bereits seit einigen Wochen herum laboriert, habe sich trotz intensiver Behandlung nicht genügend verbessert, um einen Start bei "Arnies Turnier" zu ermöglichen.


Auch in Hinblick auf die anstehenden wichtigen Termine nicht die schlechteste Entscheidung. Beginnend mit der Players Championship (14. bis 17. März) folgen die großen und wichtigen Turniere in diesem Jahr Schlag auf Schlag. Durch den veränderten Turnierkalender finden die Highlights des Jahres in Form der vier Majors (Masters Tournament, PGA Championship, US Open sowie Open Championship) zwischen April und Juli statt - in der Vergangenheit verteilten sich diese auf April bis August.

Kein Grund zur Sorge um Tigers Gesundheit

Allerdings gab Woods direkt Entwarnung, man müsse sich keine Sorgen um seine Gesundheit machen. "Ich mache mir keine Sorgen auf lange Sicht. Meinem Rücken geht es gut."

Als Titelverteidiger bei dem mit 8,9 Millionen US-Dollar dotierten Arnold Palmer Invitational tritt Rory McIlroy an, der im Vorjahr einen höchst emotionalen Sieg im Bay Hill Club and Lodge gefeiert hatte.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE