golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Timberlake spielt Birdie – und verliert das Loch 09.02.2017

Justin Timberlake und Will Mackenzie auf dem Grün von Loch Nummer acht des Monterey Peninsula Country Club.
Justin Timberlake und Will Mackenzie auf dem Grün von Loch Nummer acht des Monterey Peninsula Country Club.
0
Pebble Beach, Kalifornien – Während der Proberunde zum AT&T Pebble Beach Pro-Am gelingt Popstar Justin Timberlake ein Birdie auf Bahn acht des Monterey Peninsula CC. Ein starkes Ergebnis. Doch das Loch teilt er noch nicht mal. Denn Flightpartner Will Mackenzie locht direkt vom Tee aus ein.

Es ist schon sehr bitter, wenn ein Birdie nicht zum Lochgewinn reicht, oder wenigstens zum Teilen des Lochs. Doch mit genau dieser Situation musste Justin Timberlake am Mittwoch im Vorfeld des AT&T Pebble Beach Pro-Am umgehen. Der Sänger und Schauspieler war unter anderem gemeinsam mit den PGA Tour-Spielern Will Mackenzie und Justin Rose unterwegs.

Das Flight spielte einen der drei Plätze, auf denen das Pro-Am ab Donnerstag ausgetragen wird, den Kurs im Monterey Peninsula Country Club. Die dortige Bahn Nummer acht, ein 226 Yards langes Par 3, absolvierte Timberlake mit einem starken Birdie.

Mackenzies Ass

Dass das nicht zum Highlight der Gruppe auf dem Loch wurde, liegt an Profi Will Mackenzie. Der lochte nämlich seinen Abschlag direkt ein – und wird sich geärgert haben, dass nicht schon Donnerstag ist ...

Spielpartner Justin Rose twitterte ein Bild von Timberlake und Mackenzie auf dem Grün der Bahn acht. Insgesamt spielte sein Flight (bestehend aus vier Personen) einen Score von acht. Par, Birdie, Birdie, Ass – nicht schlecht.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE