52019
Coverstory: Bernd Wiesberger DAS COMEBACK
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Top-Feld in Asien am Start 10.05.2015

Rory McIlroy
Luke Donald
Danny Willett
Gonzalo Fdez-Castano
José Maria Olazábal
Martin Kaymer
John Daly
Marcel Siem
0
Shanghai, China - Das beste Spielerfeld Asiens wird diese Woche bei der Premiere der BMW Masters den Titelgewinn in Angriff nehmen. Vier der Top-5-Spieler der aktuellen Weltrangliste sind ebenso dabei wie nahezu das komplette siegreiche Ryder Cup-Team Europe, inklusive Kapitän José María Olazábal. Innerhalb dieses Weltklassefelds spielen vier Pros neben dem Siegerscheck über 1,16 Millionen US-Dollar (Gesamtpreisgeld: 7 Mio.) auch um das „Double“, also den zweiten BMW Turniersieg in einer Saison. Alle bisherigen Titelträger 2012 werden in Shanghai abschlagen: Rory McIlroy (BMW Championship, PGA TOUR), Luke Donald (BMW PGA Championship, European Tour), Danny Willett (BMW International Open, European Tour) und Gonzalo Fernandez-Castaño (BMW Italian Open, European Tour). Sie alle wollen es dem Spanier Miguel Ángel Jiménez gleichtun, dem es bislang als einzigem Spieler gelang, zwei BMW Turniere in einer Saison gewinnen zu können. 2004 triumphierte „The Mechanic“ bei der BMW International Open und der BMW Asian Open, in deren Tradition die BMW Masters steht. Auch Jiménez ist in Shanghai mit von der Partie. Dass er ein mit Spitzenspielern gespicktes Turnier eindrucksvoll gewinnen kann, hat der Weltranglistenerste McIlroy zuletzt bei der BMW Championship bewiesen, dem vorletzten Turnier der PGA TOUR Playoffs. Der Nordire unterstrich in Carmel im US-Bundestaat Indiana mit seinem dritten hochkarätigen Titel innerhalb weniger Wochen seine aktuelle Ausnahmestellung. Auch Donald, derzeit die Nummer drei der Welt, feierte bei der BMW PGA Championship in Wentworth in diesem Jahr bereits einen herausragenden Sieg. Der Engländer verteidigte beim Flagship-Event der European Tour im Mai souverän seinen Titel aus dem Vorjahr. Hier klicken für ausführlichen Bericht


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE