Trio führt, Fritsch und Strüver im Cut 02.09.2016

Danny Willett fabriziert einen Quadruple-Bogey und fällt weit zurück
Romain Langasque liegt nach einer perfekten Runde in geteilter Führung
Sven Strüver und....
...Florian Fritsch schaffen den Cut
Alex Noren notiert eine Bogey-freie 63 (-7)
Crans Montana, Schweiz - Romain Langasque spielt am zweiten Tag des Omega European Masters eine brillante 63 (-7) und führt das Feld zusammen mit Richard Green und Richard Blend mit 131 Schlägen bei insgesamt neun unter Par an. Florian Fritsch und Sven Strüver sind auch am Samstag dabei, während die drei anderen Deutschen am Cut scheitern. 

Strüver schafft es zum ersten Mal seit 2010 wieder ins Wochenende bei einem European Tour Turnier. Der 49 Jahre alte dreifache Tour-Sieger liegt nach einer 69 (-1) genau im Cut. Fritsch geht nach Runden von 67 und 69 Schlägen als geteilter 25. in den Moving Day. Ausgeschieden sind Marcel Siem (70, 73, +3), Max Kieffer (75, 69, +4) und Amateur Allen John (76, 71, +7). 

Langasque gelingen auf seiner Bogey-freien Runde fünf Birdies und ein Eagle. Der 21 Jahre alte Franzose spielt im Crans-sur-Sierre Golf Club erst sein fünftes Turnier auf der European Tour. "Meine Hoffnungen für das Wochenende? Gewinnen! Ich werde mein Bestes geben, aber am wichtigsten ist es, jederzeit Spaß zu haben", sagt er. 

Der Engländer Bland beendet die Runde mit drei Birdies in Serie und 64 Schlägen (-6). Auch Green (Australien) gelingen auf den Back Nine drei Schlaggewinne in Folge. Ein Bogey auf der 17. verhindert nach einer 66 (-4) am Ende die alleinige Führung. Alex Noren geling ebenfalls eine herausragende 63er Runde ohne Schlagverlust und sieben Birdies. Der Schwede verbessert sich damit auf Platz T4. 

Titelverteidiger Danny Willett fällt nach einem Quadruple-Bogey an Loch zwölf und einer 72er Runde (+2) von PLatz T5 auf T31 zurück. 


Artikel zu diesem Thema:
AUCH VON INTERESSE