72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Viva Miguel Angel! 10.05.2015

Miguel Angel Jimenez
Thomas Pieters
Maximilian Kieffer
Eddie Pepperell
Maximilian Kieffer
0
Girona, Spanien – Ein Mann der Superlative! Mit seinem Sieg im Stechen auf dem PGA Catalunya Resort über Thomas Pieters aus Belgien und den Australier Richard Green liefert der 50-jährige Spanier Miguel Angel Jimenez wieder reichlich Stoff für die Geschichtsbücher. Jimenez will der älteste Spieler werden, der sich für den Ryder Cup qualifiziert – und die Chancen stehen verflixt gut, dass ihm das auch gelingen wird. Im 27. Anlauf gewinnt Jimenez die prestigeträchtigen Open de Espana und kürt sich damit schon wieder zum ältesten Sieger auf der European Tour. Eine Ehre, die er selbst schon vergangenes Jahr aufgestellt hatte, als er mit 49 Jahren die Hong Kong Open für sich entschied. Damit hat der Zigarrenliebhaber sein 25. Profiturnier gewonnen und in seiner Karriere über 22 Millionen Euro an Preisgeld eingespielt. "Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, was dieser Sieg für mich bedeutet", erklärte der Publikums-Favorit bei der Siegerehrung gerührt. Auf das Geheimnis seines Erfolgs angesprochen, verriet Jimenez: "Es gibt kein Geheimnis. Was ich aber empfehlen kann: gutes Essen, guter Wein, gute Zigarren – und ein bisschen Training." Ein gutes Training hat sich übrigens auch für den einzigen deutschen Spieler im Feld ausgezahlt: Mit einem Gesamtscore von 286 Schlägen und zwei Schlägen Rückstand auf den Sieger Jimenez holt sich Maximilian Kieffer vom GCC Fleesensee den ausgezeichneten geteilten 5. Platz. Das bedeutet für den jungen Deutschen die beste Platzierung in der aktuellen Saison und einen Scheck in Höhe von 58.050 Euro. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE