42019
Coverstory: Homestory Sandra Gal GALAKTISCH
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Vom Winde verweht 10.05.2015

Sturm über dem Old Course
Rory McIlroy
Louis Oosthuizen
Mark Calcavecchia
Paul Casey
Lee Westwood
Martin Kaymer
Marcel Siem
Tiger Woods
0
St. Andrews, Schottland – Der Wind auf Old Course machte den Spielern während der 2. Runde ganz schön zu schaffen: Mit ca. 60 km/h pfiffen die Windböen über die Anlage und ließen so manchen Spieler regelrecht verzweifeln, allen voran den Führenden nach der 1. Runde, Rory McIlroy. Hatte der 21-Jährige am Donnerstag noch mit seiner furiosen 63 den Major-Rundenrekord egalisiert, so zeigte sich das Spiel McIlroys am zweiten Tag in einem komplett anderen Licht. Der Nordire schaffte kein einziges Birdie, musste hingegen sechs Bogeys und ein Doppel-Bogey hinnehmen. Der Wind zollte vor allem am Nachmittag von den Spielern seinen Tribut, für eine knappe halbe Stunde wurde das Spiel sogar unterbrochen. „Auf sechs Grüns war es leider nicht mehr möglich, den Ball hinzulegen, ohne dass er vom Wind weggeblasen wurde“ , so R&A rules secretary David Rickman. Unbeeindruckt vom stürmischen, wenn auch wenigstens trockenen Wetter zeigte sich Louis Oosthuizen, der Zweitplatzierte nach der 1. Runde. Die 67 (-5) des Südafrikaners war mit die beste Runde des Tages, die ihm die alleinige Führung bei 132 Zählern (-12) mit satten fünf Schlägen vor dem Open-Champion aus dem Jahr 1981, Mark Calcavecchia (67, -5), einbrachte. Hier klicken für ausführlichen Bericht


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE