golf time 82019
Coverstory: Profi-Tipps DIE HANDICAP TASKFORCE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Welcome to Loch Ness! 10.05.2015

The Aberdeen Asset Management Scottish Open
Jeev Milkha Singh
Phil Mickelson
Marcel Siem
Maximilian Kieffer
Moritz Lampert
0
Inverness, Schottland – Das wird ein Fest für Golffans! Auf dem Castle Stuart Golf Links versucht der Inder Jeev Milkha Singh seinen Titel zu verteidigen. Doch die Trophäe haben diese Woche auch sieben Major-Champions, 21 Ryder Cup-Spieler und 18 Sieger der aktuellen Saison im Blick! Hoch im Norden Schottlands steht dem hochklassigen Feld ein klassischer Test bevor: Links-Golf vom Feinsten. Die Chance, sich unter diesen schwierigen Bedingungen auf die Open Championship, die kommende Woche in Muirfield ausgetragen werden, vorzubereiten, lässt sich natürlich US-Superstar Phil Mickelson nicht entgehen. Auch die beiden letzten Sieger der British Open, der amtierende Champion Ernie Els und Darren Clarke (2011), haben für die Aberdeen Asset Management Scottish Open gemeldet. Els, zweifacher Sieger in Schottland, hat sich auch vergangenes Jahr bei diesem Turnier auf seinen späteren Open-Sieg vorbereitet. Eine Teilnahme hier zahlt sich also sicher aus. Aus der Nachbarschaft stammt übrigens Pro Paul Lawrie. Der Mann aus Aberdeen steht natürlich auch im Feld. Er kann sich der Unterstützung seiner Fans sicher sein. Aus dem deutschen Profilager haben Marcel Siem, Maximilian Kieffer vom GCC Fleesensee und Moritz Lampert vom GC St. Leon-Rot die Reise nach Inverness angetreten, das direkt am berühmten Loch Ness liegt. Für sie werden die kommenden Tage sicher besondere Bedeutung haben, konnten sie sich doch bei der Alstom Open de France vergangene Woche nicht ins Wochenende spielen. In der bisherigen Saison hat die deutsche Equipe allerdings immer gezeigt, dass sie nach einer Enttäuschung umso stärker zurückkommt. Vor allem darf man als Zuschauer auf den Platz gespannt sein: Castle Stuart Golf Links, 6578 Meter, Par 72, erstreckt sich entlang der wilden Küste im Nordosten Schottlands und wird das Können aller Spieler testen. Die spektakulären Ausblicke des Platzes haben sogar die TV-Sender NBC und Golfchannel aus den USA dazu bewogen, das erste Mal in der Geschichte der European Tour dieses Turnier in voller Länge live in die US-Haushalte zu übertragen. © GOLF TIME Verlag GmbH


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE