golf time 42020
Coverstory: PHIL MICKELSON DER STRAHLEMANN
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Widegren greift nach den Sternen 01.08.2015

Pontus Widegren
Pontus Widegren
Marcel Schneider
0
Madeira, Portugal - Der Schwede Pontus Widegren geht als alleiniger Führender in die Finalrunde im Clube de Golf do Santo da Serra. Mit -16 liegt er einen Schlag vor dem Duo Scott Henry und Roope Kakko. Bester Deutscher ist Sean Einhaus auf dem T28. Rang. Mit einer weiteren Spitzenrunde von 67 Schlägen (-5) setzt Widegren seinen Lauf auf Madeira fort. Bereits in den beiden Runden zuvor (67, 66) überzeugte der schwedische Pro auf ganzer Linie. Nun hat er die besten Chancen, am Sonntag seinen ersten Titel auf der European Tour zu feiern. Doch die Konkurrenz ist nicht weit entfernt: Direkt hinter ihm liegen Scott Henry aus Schottland und der Finne Roope Kakko. Sie haben nur einen Schlag mehr benötigt für die vergangenen 54 Löcher. Es wird also spannend am Finalsonntag. Die beiden verbliebenen deutschen Spieler im Feld haben derweil die Positionen getauscht. Marcel Schneider spielt in Runde 3 eine 76 (+4) und verliert damit 42 Positionen im Klassement. Sean Einhaus hingegen gelingt eine 69er-Runde (-3), wodurch er sich auf den geteilten 28. Platz vorschiebt. © GOLF TIME Verlag GmbH Artikel zu diesem Thema: Die Berichterstattung über den ersten Termin:


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE