72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Woods zieht Starts zurück 11.10.2016

Tiger Woods sagt seine Turnierstarts in Kalifornien und der Türkei ab
Er fühle sich noch nicht bereit, teilt Woods auf seiner Homepage mit
Zuletzt war er als Co-Kapitän des US-Teams beim Ryder Cup in Hazeltine aktiv
0
Jupiter, Florida – Tiger Woods wird nicht wie angekündigt bei der Safeway Open sein PGA Tour-Comeback geben. Der einstige Ausnahmespieler teilte auf seiner Homepage mit, dass er sich doch noch nicht bereit fühle, für die Rückkehr ins Profi-Turniergolf. Auch seinen Start bei der Turkish Airlines Open Anfang November in Belek zieht Woods zurück.
"Ich habe in mich hineingehorcht und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich mich noch nicht bereit fühle, um auf der PGA Tour oder in der Turkei zu spielen. Meinem Körper geht es gut, aber mein Spiel ist verwundbar und nicht da, wo es sein sollte", erklärt Tiger Woods auf seiner Website die Gründe für den Rückzieher.

Als er sein Comeback bei der Safeway Open diese Woche angekündigt hatte, habe er in jedem Fall spielen wollen, "sonst hätte ich nicht zugesagt". Die Woche als Co-Kapitän beim Ryder Cup habe ihn zusätzlich motiviert, wieder selbst auf der PGA Tour zu spielen. In den vergangenen Tagen habe er in Kalifornien trainiert und sei dort zu der Erkenntnis gelangt, dass er noch nicht bereit ist, gegen die besten Spieler der Welt anzutreten.

"Ich werde weiter hart arbeiten und plane, das Event meiner Foundation, die Hero World Challenge, Anfang Dezember zu spielen", sagt Woods. Zudem entschuldigte er sich bei seinen Fans in Kalifornien und der Türkei, die sich auf das Comeback des Superstars gefreut hatten.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE