golf time 32019
Coverstory: Masters Tournament WUNDER WOODS
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Zu neuem Leben erweckt 13.03.2019

Hochplateau: Der Andermatt Swiss Alps Golf Course liegt zu Füßen des St. Gotthardmassivs in 1.500 m Höhe
Hochplateau: Der Andermatt Swiss Alps Golf Course liegt zu Füßen des St. Gotthardmassivs in 1.500 m Höhe
0

Ob Winter oder Sommer – das Hochplateau in den Schweizer Alpen hat einen ganz besonderen Zauber für die sportliche Familie entfaltet. 



Unglaublich, wie aus einer totgesagten Region neues, frisches, modernes Leben gezaubert werden kann. Die Rede ist von dem Schweizer Bergdorf Andermatt am Fuße des St. Gotthardmassivs. Heute eine Ganzjahres-Feriendestination für die sportliche Familie: mit drei Golfplätzen für die Sommergäste und im Winter, mit 120-Mio.-Investitionen in neue Pisten und Bergbahnen, ein wahres Ferienparadies. Wobei Andermatt nicht als zweites St. Moritz mit den Schicki-Mickis wahrgenommen werden möchte. Vielmehr legen die Betreiber großen Wert auf Erlebnisse in unberührter Natur, Sport, Entschleunigung, hohe Qualität und ein Bewusstsein für die Umwelt. 

Andermatt ist gerade für Golfer eine spannende Alternative zu sonstigen Golfresorts: Mit den drei Plätzen in unmittelbarer Nähe findet der Gast drei ganz unterschiedliche Golfsport-Angebote. Realp
liegt atemberaubend in die Natur eingebettet neben dem Furka-Pass, Andermatt ist weitläufig im Hochtal mit wunderschönen Ausblicken auf die umliegenden Gebirgszüge und Sedrun hat spektakuläre Bahnen mit einem Abschlag an Bahn neun über den noch ganz jungen Rhein.

Zur Ganzjahresdestination entwickelt
Das charmante Bergdorf hat die Andermatt Swiss Alps (ASA) zu einer einzigartigen, hochklassigen Ganzjahresdestination entwickelt. Die extrem vielseitige Urlaubsdestination ist auch verkehrstechnisch sehr gut zu erreichen. Neben Golf gibt es weitere spannende Möglichkeiten wie Angeln in Bergseen, Wandern, Klettern, Trailrunning, Mountainbiken, Rennradfahren etc. Aber auch nur auf der Clubhausterrasse im Andermatt GC einen Aperol Spritz zu schlürfen und die Seele baumeln lassen ist nicht die schlechteste Alternative. 

Übrigens: Ein breites Angebot an neuen exklusiven Wohnungen und Chalets in unmittelbarer Nähe zum Andermatter Golfcourse ermöglichen den Kauf von Immobilien, die man als Eigentümer auch zur Vermietung an Urlauber durch die ASA geben kann. Die große Ausnahme in der Schweiz (die sogenannte „Lex Koller“): Die Immobilien können ohne Einschränkungen auch von Nicht-Schweizern erworben werden. Die ASA kümmert sich um die komplette Abwicklung und überweist 75 Prozent des Erlöses an den Eigentümer zurück. Darüber hinaus gibt es zwei neue 4- und 5-Sterne-Hotels, darunter das „The Chedi“. Der Nobel-Tempel wurde inzwischen mehrfach zum schönsten Hotel der Alpen gekürt, ist ganzjährig geöffnet und bietet dem Gast tolle Restaurants und eine wunderschöne Bar.

Unter den Restaurants ist das „The Japanese“ im Chedi mit dem weltweit am höchsten gelegenen und mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten japanischen Spezialitäten-Restaurant zu empfehlen. 


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE