16.07.2018

Golf & Familie vereinen

golftime
golftime

Die junge 4-Sterne-Anlage in Thüringen bringt Golf- und Familienurlaub auf perfekte Art und Weise zusammen. Das Spa&GolfResort Weimarer Land vereint beide Attribute. Die erst vor zwei Jahren eröffnete Hotel- und Golfanlage im thüringischen Blankenhain hat trotz ihres kurzen Bestehens bereits jetzt einen hervorragenden Namen unter Deutschlands Golfurlaubsresorts.


Das liegt zum einen an der landschaftlich traumhaften 36-Loch-Golfanlage. Zum anderen hat sich das Haus auf Golfer mit Kindern spezialisiert – als eines der ganz wenigen Golfresorts in der gesamten Republik. „Familien- und Golfurlaub müssen sich nicht widersprechen – wie man hier bei uns sieht“, sagt Matthias Grafe, Eigner und damit Gastgeber im Spa&GolfResort Weimarer Land.

Der Industrieunternehmer aus Blankenhain legte mit dem Kauf des 160 Hektar großen Geländes im Jahr 2006 den Grundstein für den heutigen Rückzugsort südlich der Kulturstädte Weimar und Erfurt. Dass der innerhalb von nur fünf Jahren (Baubeginn 2008) entstehen konnte, verdankt Grafe einem glücklichen Umstand: „Bevor ich das Land von der Stadt Blankenhain gekauft habe, sollte auf der Fläche ohnehin ein großes Freizeitresort gebaut werden“, erklärt der Investor.

Viele der notwendigen Genehmigungen für ein Wellness- und Golfresort haben daher bereits vorgelegen. Ein langwieriger Genehmigungsprozess war nicht mehr nötig. Ehemaliger Gutshof. Wenn man heute durch das kleine Waldstück vor der Einfahrt in das 6.500 Seelen zählende Örtchen Blankenhain fährt, fällt es schwer sich vorzustellen, dass dies bis vor einigen Jahren noch die Zufahrt zu einem verfallenen Gutshof aus DDR-Zeiten war.

Der erste Eindruck zählt

Von der frisch sanierten Fahrbahn bis zur – passend zum Hoteldesign – holzverkleideten Straßenlaterne: Das stimmige Resortkonzept beginnt schon auf der Zufahrt.

Einmal aus dem Wäldchen heraus, wird klar, dass dies erst der liebliche Vorgeschmack auf das Vorzeigeresort ist. Die imposanten, im Landhausstil designten Gebäude des Spa&GolfResorts sind bereits von Weitem zu sehen. Je näher man der Anlage kommt, desto mehr stilgetreue Details erspäht man. Zum Beispiel den Brunnen im Innenhof, den man auf dem Weg zum Parkplatz passiert.

Er könnte ohne Weiteres auch in einem französischen Garten zu Zeiten Ludwigs XIV. gestanden haben. Weniger nostalgisch ist das Holzpferd, das als Highlight des Sandspielplatzes neben der Golfhütte heraussticht. Gleich gegenüber liegt das Spielhaus. Hier ist der „RabbitClub“ zu Hause, in dem sich sowohl die Kinder der Hotelgäste als auch der Nachwuchs von Besuchern, die nur zum Golfspielen ins Resort kommen, tagsüber aufhalten können.

Die eigens für die Wünsche der kleinen Gäste angestellte Betreuerin gestaltet Tag für Tag ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Programm für die Kids. Auch das gemeinsame Mittagessen steht dabei mit auf dem Plan, sodass die Eltern völlig entspannt und sorgenfrei über 18 Löcher gehen oder aber im Spa-Bereich entspannen können.

Golf hoch zwei. Apropos 18 Löcher: Davon gibt es im Spa&GolfResort Weimarer Land gleich die doppelte Anzahl. 36 wunderschön in die Natur eingebettete Bahnen machen das Golfspiel zu einem einzigartigen Spielvergnügen.

Der Goethekurs

Er verläuft vom Resort aus talwärts und offenbart auf den ersten zwölf Löchern herrliche Ausblicke auf die dichtbewaldeten Gebiete ringsherum. Highlight ist Bahn Nummer 12: Hier gilt es den Ball vom Herrenabschlag aus 335 Meter bergab auf ein (Halb-)Inselgrün zu befördern. Das Par-4-Loch ist zwar nur die zehntschwerste Bahn des Goethekurs‘, allein die Aussicht ist es aber wert, hier einmal aufzuteen. Anders als der nach dem in Weimar beheimateten Dichter benannte Goetheplatz ist der Feinigerkurs gestaltet.

Während Ersterer sich durch Weitläufigkeit auszeichnet, kommt es beim Feinigerkurs vornehmlich auf Präzision an. Die Bahnen sind kürzer, dafür jedoch mit einigen Hindernissen versehen, die es zu überwinden gilt. Zudem ist auf vielen Bahnen des 5.706 Meter langen Par 71 Platzes Wasser im Spiel. Vor der Runde lohnt sich daher ein Blick ins Birdiebook. Erholung.

Wellness vom Feinsten

Nach der Runde lockt dagegen ein Besuch in der 2.500 Quadratmeter großen Lindentherme. Der Spabereich verfügt über mehrere großzügige Ruhezonen, Innen- und Außenpool sowie eine stimmungsvoll gestaltete Sauna-Landschaft. Im Fitnessraum samt Trainingsfahrrädern genießt man, neben der Sporteinheit, einen tollen Blick über den Goethekurs.

Das i-Tüpfelchen der Lindentherme ist jedoch der Spa-Anwendungsbereich. Hier verwöhnen die Masseure und Physiotherapeuten ihre Gäste mit wohltuenden Massagen. Die entspannende Ruhe in den mit sandfarbenen Marmorkacheln stilvoll designten Räumen ist das perfekte Ambiente, um die Seele baumeln zu lassen.

Zu einem rundum gelungenen Familien-Golfurlaub gehört selbstverständlich auch die kulinarische Komponente. Und die ist im Spa&GolfResort Weimarer Land ebenfalls mit „sehr gut“ zu bewerten. Im gemütlich wie edel gestalteten Restaurant Augusta werden die Gäste mit internationalen Köstlichkeiten und ausgezeichnetem Service verwöhnt. Damit fügt sich das Bild des erstklassigen Familien-Golfresort im Weimarer Land zu einem Aufenthaltsort, wo keine Wünsche offen bleiben.

Info: www.golfresort-weimarerland.de 

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige