09.12.2020 | 12:12

Cobra Golf RADSPEED Driver

Golftimer
Golftimer

Cobra Golf RADSPEED Driver – Die neuen Hölzer von Cobra Golf sollen Golfern aller Spielstärken die individuell optimale Kombination von Geschwindigkeit und Toleranz bieten.


Der Winter ist die Zeit der neuen Produkte. Mit Spannung erwartet die Golfwelt die mal mehr mal weniger bahnbrechenden Neuerungen und Innovationen der Equipment-Industrie. Cobra Golf, unter anderem Ausstatter von U.S.-Open-Sieger Bryson DeChambeau, bringt die neue RADSPEED-Serie auf den Markt. Wie sich der Name erklärt? Die Driver, Fairwayhölzer und Hybride basieren auf dem technologischen Prinzip der radialen Gewichtung,  die für eine breite Zielgruppe konzipiert ist.

Die technische Erklärung: Das Konzept hat seinen Ursprung in einer verbreiteten Formel namens Trägheitsradius (Radius of Gyration). Diese ergibt sich aus der Entfernung zwischen dem Schwerpunkt des Schlägers und den einzelnen Gewichts- oder Technologiepositionen.

Rickie Fowler schwingt den neuen RADSPEED Driver
Rickie Fowler schwingt den neuen RADSPEED Driver

 

Die Ingenieure entdeckten, dass sie durch die Vergrößerung des Trägheitsradius und des Abstands zwischen den vorderen und hinteren Gewichten die perfekte Kombination der Spieleigenschaften erzielen konnten. Durch den Einsatz der Radialgewichtung wird Masse in jedem der drei neuen Driver-Modelle strategisch positioniert. Die Folge: drei unterschiedliche Performance-Eigenschaften.

„Die Performance unserer neuen RADSPEED Driver ist bahnbrechend“, sagt Tom Olsavsky, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung bei COBRA Golf. „Unsere Ingenieure haben sich selbst übertroffen, indem sie das Thema Gewichtsverteilung mit dem Trägheitsradius ganz neu betrachtet und drei verschiedene Driver für drei verschiedene Typen von Golfern entwickelt haben. Mit der RADSPEED Driver-Familie kann COBRA die Performance für jeden optimieren, von Tour-Spielern bis hin zu engagierten Amateurgolfern und allen, die Hilfe bei der Korrektur eines Slice benötigen.“

Cobra Golf RADSPEED Driver – drei Modelle im Überblick:

1. Der RADSPEED für Spieler mit hoher Schlägerkopfgeschwindigkeit, die Distanz durch hohe Ballgeschwindigkeit, geringen Spin und Kontrolle erreichen.

2. Der RADSPEED XB für Spieler, die Distanz durch hohe Ballgeschwindigkeit und Konstanz über die Schlagfläche hinweg, also Toleranz und Stabilität, suchen.

3. Der RADSPEED XD für diejenigen, die Distanz wünschen und gleichzeitig ihren Slice reduzieren und einen Draw begünstigen wollen.

Cobra Golf Radspeed: Drei Modelle im Überblick
Cobra Golf Radspeed: Drei Modelle im Überblick

RADSPEED Driver (UVP: 479 EUR)

Der neue RADSPEED Driver hat eine klassische 460 ccm Kopfform mit einer eher Richtung Schlagfläche ausgerichteten Radialgewichtung. Dies spricht den besseren Spieler an, der wenig Spin, flachen Launch und gute Manövrierbarkeit sucht.

Das Chassis verfügt über 28 g Gewicht vorne (16g fix und 12 g wechselbar) und zusätzlich 10 g Gewicht hinten (8 g fix und 2 g wechselbar). Daraus ergibt sich die perfekte Balance zwischen vorderer und hinterer Gewichtung.

Mit einem leichteren T-Bar Speed Chassis und einer dünneren Carbon Fiber Wrap Crown konnten die Ingenieure Gewicht einsparen, das sie nach vorne verlagern konnten, um den Schwerpunkt zu senken und mehr Geschwindigkeit zu erzielen. Zwei verstellbare Gewichte vorne und erlauben das Justieren der Launch- und Spin-Performance.

Nicht zuletzt überzeugt der Driver durch die CNC-gefräste Infinity Schlagfläche.

Cobra Golf RADSPEED Driver
Cobra Golf RADSPEED Driver: EIn Blick auf den Schlägerkopf

RADSPEED XB („Xtreme Back“) Driver (UVP: 479 EUR)

Spieler auf der Suche nach etwas mehr Fehlertoleranz , finden bei dem RADSPEED XB die Lösung. Der XB (Xtreme Back) vermittelt beim Ansprechen des Balles Vertrauen. Der 460 ccm Schlägerkopf erzielt durch eine hintere Radialgewichtung die schnellsten und geradesten Bälle der drei Modelle, denn im Schlägerkopf sind hinten 20 und vorne 8 Gramm positioniert.

Auch dieser Driver verfügt über ein T-Bar-Speed-Chassis aus Titan und eine dünne Karbonfaser-Krone. Ebenfalls integriert: die Infinity Schlagfläche und die Radial Weighting Technologie.

RADSPEED XD („Xtreme Draw“) Driver (UVP: 479 EUR):

Der RADSPEED XD ist die neueste Driver-Konzeption von COBRA. Die Zielgruppe: Spieler, die ohne Offset eine Draw-Tendenz suchen. Der Unterschied zum XB: die Radialgewichtung in Richtung Hacke, die gegen den Slice-Spin kämpft. 10 Gramm des internen Gewichts sind in der Hacke positioniert. Demzufolge fällt das Schließen der Schlagfläche leichter. Weitere 14 Gramm Gewicht sind hinten positioniert, um hohe Fehlertoleranz zu erzielen. Das vorne positionierte Gewicht soll die Geschwindigkeit erhöhen.

Die gesamte RADSPEED Hölzerfamilie ist mit COBRA CONNECT™ Powered by Arccos ausgestattet. Elektronische Sensoren sind in den Griffen integriert und zeichnen automatisch die Entfernung und Position jedes Balles auf. So können Golfer ihre Schläge von Runde zu Runde verfolgen und die Analyse zur Verbesserung nutzen.

Die RADSPEED Serie ist ab Februar 2021 im Handel erhältlich.

Info: www.cobragolf.de

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige