23.04.2021 | 11:16

So geht Schwung umstellen

Schwung umstellen beim Golf: Nicole Gögele über Programme im Gehirn und wie man sie einstudiert und wieder abrufen kann. More Info

28.09.2020 | 08:56

Selbstvertrauen

Interview Matthias Schwab. Österreichs Tour-Pro über die Rolle der Psychologie im Golfsport. Und was der Amateurgolfer davon umsetzen kann. More Info

21.09.2020 | 11:57

In die Zone kommen

In die Zine kommen. Nicole Gögele über verschiedene Möglichkeiten, das Gehirn während der Runde in den "richtigen Zustand" zu versetzen. More Info

03.08.2020

Die innere Scorekarte

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen eine Idee näher bringen, die unserem eigenen Spiel sehr geholfen hat: Die Idee der inneren Scorekarte. More Info

05.03.2020

Was Sie von Rory lernen können

Below Par - mentale Stärke. Rory McIlroys Weltklasse ist Ergebnis harter Arbeit – vor allem auch im mentalen Bereich. Below Par hat Tipps. More Info

09.07.2019

Kommen Sie zurück?

Post-Shot-Strategie: Wie Sie nach einem schlechten Loch gleich wieder zu Ihrem Spiel finden. More Info

08.02.2019

Stärken stärken, Schwächen schwächen

Es ist eine große Hilfe für unser Spiel, Stärken und Schwächen zu kennen. Dieses Wissen trägt dazu bei, uns selbst und unser Spiel bewusster wahrzunehmen. More Info

16.01.2019

Golf kann brutal sein

Golf kann brutal sein – vor allem im Kopf. Hilfe von Martina Eberl ist angesagt. Die Frage, die viele beschäftigt: Den Score verbessern. More Info

19.12.2018

Den Kopf auf die richtige Spur bringen

Putten? Kopfsache. Aber wie bekomme ich den Kopf auf die richtige Spur? Welche Fragen sollte ich mir stellen? More Info

17.12.2018

Score-Killer identifizieren

Leistungssportler ziehen am Ende der Saison ein Fazit zu den Plänen und Hoffnungen, um für die nächste Saison ihre Vorbereitung neu zu justieren. Uns Golfern hilft ein solcher Rückblick dabei, neue Ziele zu definieren. More Info

1 2 3 ... 5 6 Next
Anzeige

Mentales Training im Golf

Mentales Training ist im Golfsport wichtig, um Ihr Spiel nachhaltig zu verbessern. Dabei sind die Probleme vielschichtig: Zu viele oder falsche Schwunggedanken können dazu führen, dass die Muskeln verkrampfen und ihre Feinmotorik blockieren. Zu wenig Denken oder Hinterfragen wiederum kann zur Folge haben, dass sich Fehler im Schwung nur schwer abstellen lassen. Golf ist ein individuelles Spiel, und so individuell ist auch die Fragestellung im mentalen Training. Die Fähigkeit, sich zu entspannen, zu konzentrieren, positiv zu denken und Schläge zu visualisieren, ist von großer Bedeutung. Die meisten Profis haben während des Schwungs keine konkreten technischen Gedanken. Sie vertrauen dem Gefühl, das sie sich im Training zu eigen gemacht haben. Unsere Experten haben die besten Tipps, Übungen und Anleitungen im mentalen Training.