13.07.2018

Kleiner Ball, große Wirkung

golftime
golftime

Sind die Augen über dem Ball? Eine der Grundfragen beim Putten. Der Odyssey Red Ball Putter hat die Antwort auf diese Frage stets parat.


Viele Trainingstipps beim Golf sind relativ. Nach dem Motto: Was dem einen hilft, schadet dem anderen. Einem hook-geplagten Kollegen beispielsweise wird der Ratschlag nicht helfen, schön von innen an den Ball zu kommen, was wiederum die Medizin des Slicers sein kann. An ein paar wenigen Grundprinzipien wird allerdings nicht gerüttelt. Auch beim Putten gibt es diese Weisheiten, die auf jedermann zutreffen – von Bruno Bolzer bis Sandra Scratch. 

Eine davon ist: Das Auge beim Ausrichten direkt über dem Ball zu platzieren. Nicht darüber, nicht darunter, nicht zu weit innen und nicht außen. Um dies zu überprüfen, gibt es einige Mittel. Zum Putt ausrichten, beispielsweise eine Münze aus Augenhöhe auf den Boden fallen lassen und je nach Treffpunkt (im Optimalfall: der Ball) das Set-Up korrigieren. Auch ein Spiegel unter dem Ball gibt Aufschluss über die Platzierung der Augen. Bisweilen etwas unpraktische Maßnahmen, die auf der Runde sowieso nicht in Frage kommen.

Daher hat sich Odyssey mit dem Red Ball Putter etwas einfallen lassen. Das neue Mallett-Modell bietet als Schlüsselelement den Red Ball. Den roten Ball im Zentrum des Mallets sieht man im Set-Up nämlich nur in vollem Umfang, wenn die Augen direkt über dem Ball sind. Bei nicht korrektem Ausrichten wandert der Ball in alle möglichen Himmelsrichtungen.

Symptom und Diagnose:

  • Red Ball hoch: Augen sind zu weit außerhalb des Balles/Putters
  • Red Ball niedrig:  Augen sind zu weit im Inneren des Balles/Putters
  • Red Ball zu weit links: Augen sind zu weit vor dem Ball/Putter
  • Red Ball zu weit rechts: Die Augen sind zu weit hinter dem Ball/Putter
  • Red Ball Mitte: Die Augen sind perfekt ausgerichtet! 

Der Red Ball sorgt demnach für die richtige Position der Augen über dem Ball. Der Kontrast zwischen schwarzen und weißen Farbgebungen im Schlägerkopf (Versa-Technologie) soll beim Zielen helfen. Das gewohnte White Hot RX Insert sorgt bei Ballkontakt für optimalen Roll und angenehmen Sound. Der Putter ist durch sein hohes Trägheitsmoment sehr konstant, was den Distanzverlust bei Fehlschlägen betrifft. Durch das Design konnte viel Gewicht von der Mitte des Kopfes an den Rand verlagert werden. Es klingt durchaus nach einem mehr als solidem Gesamtpaket.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Handel ab: 20.7.2018

Preis: 199 Euro

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige