26.07.2018

Wissen statt Glauben

golftime
golftime

Dem Ratespiel Golf setzt der „Hall of Fame“-Teacher Mike Adams mit den „Force Plates“ ein Ende. Die „BioSwing-Dynamics“- Seminare klären auf – und verblüffen gleichermaßen.


Es ist ganz einfach: Alles, was bisher gelehrt wurde, ist falsch. Mehr oder weniger. Deshalb arbeitet Mike Adams, 64, ehemaliger Tour-Spieler und heute einer der besten Teaching-Pros der Welt, seit 40 Jahren an einem Modell, dem Ratespiel Golf „ein für alle Mal ein Ende zu setzen“. 
Der „Hall of Fame“-Teacher analysiert: „Wir messen, worum es beim Golfschwung geht, und wollen künftig nicht mehr raten. “ Beim „BioSwing Dynamics“-Seminar Ende April im noblen Biohotel Stanglwirt bei Kitzbühel, organisiert von den Headpros Thomas Feyersinger und Ulf Wendling, vermittelte Adams 44 Teilnehmern seine neue Theorie: Ob ein Golfer ein Rotationstyp (Spinner), ein Lateraler Schwungtyp (Glider) oder ein Schwungtyp (Launcher) ist, kann mit dem „BioSwing Dynamics-Screening“ auf tausendstel Sekunden genau gemessen werden. 
Mobile Bodenplatten („Force Plates“) in Rot (für den rechten Fuß) und Blau (linker Fuß), entwickelt von Kistler, weltweiter Marktführer in dynamischer Messtechnik, ermöglichen nunmehr eine noch nie erreichte Genauigkeit.
Über die Messplatten können Genaueste Daten (Bilder: Smart2move)
„Es ist ein Wahnsinn“, erklärt Staysure-Tour-Spieler Markus Brier, und ÖGV-Sportdirektor Niki Zitny ergänzt, „über den Druck auf die Bodenplatten lassen sich alle Werte genauestens messen.“
Die „Force Plates“ kosten zwischen 3.000 und 12.000 Euro.
Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed