28.11.2018

Helden bei der Arbeit

golftime
golftime

Während sich die Ladies der Touren in Winterruhe befinden, spielen 18 der weltbesten Golfer die Hero World Challenge auf den Bahamas. Auch in Down Under, in Spanien und auf Mauritius wird gegolft.


PGA Tour: Hero World Challenge

New Providence Island, Bahamas – Die Hero World Challenge auf den Bahamas bietet 18 der besten Golfer der Welt die sportliche Herausforderung, bei 3,5 Millionen Dollar Preisgeld gegeneinander über 72 Loch ohne Cut anzutreten. Der Gewinner nimmt eine Million Dollar mit; zwar acht Millionen weniger als Tiger und Phil in The Match ausspielten, aber dafür wird bei einem Feld um Rose, Johnson, Thomas, DeChambeau und Konsorten ein wahrer Wettbewerb geboten sein. 
Mit dabei auch Tiger Woods, der das Match gegen Mickelson verlor, aber als Nummer 13 der Weltrangliste sowie Gastgeber der Hero World Challenge nicht nur als Publikumsmagnet fungiert. Der 80-fache PGA Tour Sieger ist nach den absolvierten 22 Loch in Las Vegas in der vergangenen Woche wohl auch warm gespielt. 
Der Kurs des The Albany ist mit fünf Par-5-Löchern bei den erwarteten widrigen Windverhältnissen immer für Überraschungen und rote Zahlen auf der Scorekarte gut. 
Der Ausgang der Challenge ist schwerer vorauszusagen als je zuvor: der Insel-Local Justin Rose beeindruckte zuletzt mit vier Top-4 Ergebnissen bei seinen letzten fünf Starts. Dustin Johnson gilt als ausgesprochener Experte für Par-5-Layouts, DeChambeau reist mit vier Siegen im letzten Halbjahr an und Bubba Watson mimt ein mal mehr die Wundertüte. Es wird sein erstes Turnier seit dem Ryder Cup.
Wie schnell sich hier auf den Bahamas alles ändern kann, bewies zudem der Sieger 2017. Rickie Fowler war mit sieben Schlägen Rückstand in den Sonntag gegangen, torpedierte sich aber mit elf Birdies noch an die Spitze. 

Turnier-Informationen:

Platz: The Albany
Preisgeld: 3.500.000 $
Deutsche: Keine
Stars: Justin Rose, Dustin Johnson, Justin Thomas, Bryson DeChambeau, Jon Rahm

European Tour: Australian PGA Championship

Queensland, Australien – Es läuft bei den Aussies. Nach dem hervorragenden zweiten Platz beim World Cup of Golf in Melbourne in der vergangenen Woche, präsentiert sich das Duo Marc Leishman und Cameron Smith diese Woche an der Gold Coast als Headliner und direkte Konkurrenten um die Australian PGA Championship. 
Dritter im Bunde mit Ambitionen auf den begehrten Titel im Heimatland ist der 22-jährige Lucas Herbert, der auf der European Tour mit sieben Top-10-Platzierungen von sich Reden machte. 
In einem von Australiern dominierten Feld findet sich als einziger deutscher Vertreter Alexander Knappe. 

Turnier-Informationen:

Platz: RACV Royal Pines Resort
Preisgeld: 1.500.000 australische Dollar
Deutsche: Alexander Knappe
Stars: Marc Leishman, Cameron Smith, Adrian Otaegui

European Tour: Afrasia Bank Mauritius Open at Anahita

Beau Champ, Mauritius – Bernd Wiesberger ist zurück. Nach siebenmonatiger Verletzungspause aufgrund von Handgelenksproblemen gibt der Österreicher bei der Afrasia Bank Mauritius Open sein Comeback. 
Mit Matthias Schwab, einem weiteren Österreicher, der vergangene Woche auf einem guten geteilten 9. Platz landete sowie den Deutschen Marcel Siem, Max Schmitt und Bernd Ritthammer ist auf Mauritius aus deutschsprachiger Sicht – komplettiert durch den Schweizer Joel Girrbach – einiges geboten. 
“Es ist schön, wieder dabei zu sein, die Jungs zu sehen und Golf zu spielen”, sagte Ritthammer im Vorfeld. “Mir fehlt enorm viel Turniererfahrung, aber mein Team und ich haben hart gearbeitet”.  

Turnier-Informationen:

Platz: Four Seasons GC Mauritius
Preisgeld: 1.000.000 €
Deutsche: Marcel Siem, Max Schmitt, Bernd Ritthammer
Stars: Dylan Fritelli, Justin Harding, Victor Perez, Jordan Smith

Staysure Tour: Costa Blanca Benidorm Senior Golf Masters

Benidorm, Spanien – Das finale Turnier der europäischen Senioren vor der MCB Tour Championship auf Mauritius sowie den Seychellen findet in Spanien statt. Und Miguel Angel Jimenez ist in seiner Heimat erstmals seit der Open de España 2015 wieder dabei. 
Jimenez, der seinen ersten Staysure Tour Titel im Juli bei der Senior Open gewann, spielt ein erfolgreiches Jahr und wird versuchen in heimischen Gefilden seinen Landsmann Luna, Stephen Dodd, den Zweiten im Order of Merit, sowie den in seiner Ü50-Debütsaison stark spielenden Österreicher Markus Brier in Schach zu halten. 

Turnier-Informationen:

Platz: Meliã Villaitana GC
Preisgeld: 300.000 €
Deutsche: Keine
Stars: Miguel Angel Jimenez, Markus Brier, Stephen Dodd, Santiago Luna

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige