09.04.2019

„Ich liebe es zu gewinnen“

golftime
golftime

Tiger Woods, der vierfache Masters Champion, ist vor seinem 22. Masters-Auftritt im Augusta National GC in bester Laune. Die spannendsten Zitate des inzwischen 42-Jährigen.


Tiger Woods über sein körperliches Befinden:

„Ich habe das Gefühl, dass ich wieder gewinnen kann und das im vergangenen Jahr mit dem Sieg in East Lake bewiesen. Die Verbesserungen der vergangenen 12, 14 Monaten zeigen mir, dass ich wieder auf diesem Level spielen kann und Events gewinnen kann. Ich weiß, dass ich diesen Golfplatz spielen kann. Ich hatte hier ja bekanntlich einige Erfolge.“

… über Augusta National:

„Dieses Event ist anders als jedes andere Golfturnier, und meine Beziehung zu Augusta ist einfach etwas Besonderes. So wie auch der Golfplatz etwas Besonderes ist. Das Turnier hat diese ganz besondere Atmosphäre. Ich war in den letzten neun Jahren ein Teil davon, ob ich gewonnen oder verloren habe, aber ich habe es gespürt, und es ist aufregend für mich, Teil davon zu sein, und hoffentlich kann ich am Sonntagabend daran teilhaben.“

… über seine Fans, über das Publikum:

„Ich denke, es macht mir Spaß – diese tobende, johlende Menge. Die Tatsache, dass ich die Leute so in Schwung bringen kann, ist einfach herrlich. Und dass sie genießen, was ich am liebsten tue. Es ist aufregend zu beobachten, dass die Leute auf meine Karriere zurückblicken und sagen: ‚Ich habe gesehen, wie er das gemacht hat.‘ Einige meiner besten Auftritte waren hier in Augusta.“

… über die Änderungen an der Bahn 5:

„Die Bahn 5 ist jetzt einfach nur lang. Und aus den Bunkern ist es unmöglich, den Ball auf das Grün zu bringen. Es wird interessant sein zu sehen, wie das Setup auf diesem Loch sein wird. Ich bin sicher, dass sie einen unglaublichen Job machen werden, wie sie es immer tun, und uns einen unglaublich harten, aber zugleich fairen Test präsentieren werden.“

 … über sein Putting:

„Ja, ich glaube, ich kann immer noch putten. Das Schwierigste ist, dass ich einfach nicht mehr so üben kann wie früher. Mein Rücken tut weh. Ich kann so viel Zeit wie früher investieren. Das gilt für jeden Teil meines Spiels. Ich muss verschiedene Teile meines Spiels auswählen, um daran zu arbeiten, und das ist die neue Herausforderung, der ich mich jetzt und auch in Zukunft stellen muss.“

… über den Wandel der Zeit:

„Ich glaube, als ich das erste Mal hier ankam, war mein größter Vorteil die Länge meiner Schläge. Die Par 5s waren alle mit einem Eisen erreichbar, einige mit kurzen Eisen. Zu meiner besten Zeit war das längste Eisen, das ich in ein Par 4 geschlagen habe, ein Eisen 8. Aber im Laufe der Jahre habe ich auch viel Wissen angesammelt, wie man hier unter verschiedenen Bedingungen spielt, und ich habe Übungsrunden mit Leuten gespielt, die hier viel gewonnen haben, die verstehen, wie man den Platz spielt. Ich habe eine ziemlich umfangreiche Bibliothek in meinem Kopf.“

… über Handys auf dem Platz:

„Das Masters ist vielleicht die größte Ansammlung von Menschen auf der Erde ohne Handys. Das ist schön, nicht wahr? (lacht…). Es macht uns inzwischen nichts aus, dass Fotos gemacht werden. Es macht uns auch nichts aus, dass während des Spiels Videos aufgezeichnet werden. Aber dieses Ereignis ist so anders und so einzigartig. Es ist reines, pures Golf. Es sind nur Spieler und Caddie da draußen. Wir bereiten uns zusammen vor und es gibt keine weiteren Ablenkungen auf dem Fairway. Einige der Veranstaltungen sind diesbezüglich schwieriger, wie z.B. die Open Championship, weil sie normalerweise auf sehr kleinen und alten Plätzen stattfindet.“

… über den Umstand, seit mehr als zehn Jahren kein Major mehr gewonnen zu haben:

„Ich habe das sicher nicht vorhergesehen. Nachdem ich mein 14. Major gewonnen habe, hatte ich das Gefühl, dass ich noch viele weitere große Titel einfahren werde, aber leider habe ich es einfach nicht geschafft. Ich habe an verschiedenen Sonntagen auf den hinteren Neun vorne mitgespielt,  konnte es aber nicht zu Ende bringen. Hoffentlich schaffe ich es wieder dieses Mal.“

… über das Augusta National Women’s Amateur: 

„Das war einfach unglaublich, wie die Mädels gespielt haben. Sie hatten nur eine Übungsrunde, und wie sie spielten, war einfach phänomenal. Es trägt zur Attraktivität von Augusta National und dem Masters Tournament bei, und ich denke, was sie für das Damengolf getan haben, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung.“

… über das Siegen:

„Ich muss nicht wirklich wieder gewinnen. Ich liebe es nur zu gewinnen (lacht…). Aber es gab ein paar Majors im Laufe meiner Karriere, die ich gewinnen musste.“
Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed