14.05.2017

Wiesberger gelingt Sprung nach oben

golftime
golftime

Ponte Vedra Beach, Florida – Bernd Wiesberger gelingt in der dritten Runde der Players Championship ein ordentlicher Sprung. Martin Kaymer fällt leicht zurück. Die Führung teilt ein US-Duo.

Starker Moving Day für Bernd Wiesberger! Der Österreicher notierte in Runde drei der Players Championship eine 68 (-4) und klettert um 50 Positionen auf dem Tableau. Als 66. hatte der Sieger des Shenzhen Internationals vor einigen Wochen am Freitag gerade so den Sprung ins Wochenende geschafft. Durch die eindrucksvolle Ausbeute am Samstag auf dem Stadium Course des TPC Sawgrass rückt sogar eine Top-Platzierung in Reichweite.

Eine Top-Platzierung wird Martin Kaymer bei der Players Championship wohl nicht mehr gelingen. Der Deutsche kam am Samstag nicht über eine 75 (+3) hinaus. Vor allem auf den zweiten Neun verlor Kaymer mit zwei Bogeys, einem Doppel-Bogey und fünf Pars an Boden. Der Turniersieger von 2014 geht als 54. ins Finale des Turniers.

Einen schwarzen Tag erwischte Alex Cejka, der trotz eines Birdies auf dem Inselgrün der 17. Bahn mit 79 Schlägen (+7) von der Runde kam. Zu wenig für den Cut nach 54 Löchern. Der Deutsche wird dadurch im Finale nicht mehr antreten. Ebenfalls nicht mehr dabei sind am Sonntag unter anderem Jon Rahm (82 Schläge) und Matt Kuchar (81) und Justin Thomas (79).
Die Führung teilen vor dem Finale J.B.  Holmes und Kyle Stanley bei neun unter Par. Louis Oosthuizen folgt einen Schlag zurück. Ins engere Verfolgerfeld spielte sich Sergio Garcia mit einer 67 (-5). Der Spanier geht vier Schläge hinter den Führenden von Position sieben in das Finale von Sawgrass.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige