31.03.2020

Vom Resort zur Destination

Golftimer
Golftimer
Es tut sich einiges am Peloponnes. In Costa Navarino entstehen neben zwei weiteren Golfplätzen auch zusätzliche Hotels.

2022 könnte ein interessantes Jahr für die Ferienregion Costa Navarino werden, jene vor allem auch bei Golfern beliebte Destination am Peloponnes. Spätestens in zwei Jahren wird das Projekt Navarino Hills fertig werden. Dann sollen dort zwei weitere Golfplätze, Immobilien sowie ein kleines Ecco Boutique Hotel das Portfolio des Standortes verstärken.

Und das – wie der Name schon vermuten lässt – auf hügligem Terrain. Denn die beiden neuen Plätze aus der Feder von Olazábal Designs liegen im bergigen Umland und bieten einen einzigartigen Blick auf die geschichtsträchtige Bucht von Navarino.

Ursprünglich lautete der Plan, die Planung und Umsetzung der beiden neuen Kurse an unterschiedliche Architekten zu vergeben. Doch dies hätte wohl Streitigkeiten um die attraktivsten Flecke des Areals nach sich gezogen. So fiel die Entscheidung darauf, der Designfirma des zweimaligen Masters-Gewinner José Maria Olazàbal den Bau beider Plätze auf 150 Hektar Buschland anzuvertrauen.

Costa Navarino Hills: Nachhaltigkeit im Fokus

Nachhaltigkeit steht besonders im Fokus. Der Platz und auch die Villen sollen elegant und dezent in die Natur eingebettet werden. Zudem wird Wert auf das Verwenden lokaler Materialien gelegt. Was den Bau knifflig macht: Sprengungen sind aus Umweltschutzgründen untersagt, und so müssen die Arbeiter die Spielbahnen in den felsigen Untergrund hämmern.

So wird noch etwas Zeit vergehen, bis die Gäste auf mit Bermuda-Gras bepflanzten Fairways und Roughs spazieren und auf Bent-Gras-Grüns putten werden. Ein Stausee mit einem Fassungsvermögen von 500.000 Kubikmetern Größe soll die Wasserversorgung des neuen Standortes gewährleisten.

Ansonsten zeichnet sich ab, dass der West Course (Arbeitstitel) mit bis auf 6.423 Metern Gesamtlänge von den hinteren Abschlägen Championship-Golf bieten wird. Er ist im Vergleich zum East Course auch der Platz, der in der Entwicklungsphase bereits weiter fortgeschritten ist. Vielleicht kann hier 2021 bereits gegolft werden.

Die Gesamtzahl der Golfplätze an der Costa Navarino erhöht sich auf auf vier – alle in einem Umkreis von 13 Kilometer.

4.500 Jahre Geschichte an der Costa Navarino

Costa Navarino liegt in der griechischen Region Messinia im Südwesten des Peloponnes in einem Gebiet, das sowohl durch die beeindruckende Küstenlinie sowie durch 4.500 Jahre Geschichte geprägt wird.

Die Tourismusdestination bietet eine Reihe von verschiedenen Standorten mit Fünf-Sterne-Deluxe-Hotels, Privatunterkünften, Konferenzeinrichtungen, Spa- und Thalassotherapiezentren. Zudem charakteristische Golfplätze sowie eine breite Palette ganzjähriger Aktivitäten für Erwachsene und Kinder.

Navarino Dunes beheimatet neben dem Dunes Course zwei luxuriöse Fünf-Sterne-Hotels: das luxuriöse The Romanos und The Westin Resort Costa Navarino. Dazu stehen eine Sammlung von Luxusimmobilien sowie voll möblierte Resort-Apartments zum Verkauf.

Navarino Bay beheimatet den charakteristischen Golfplatz The Bay Course und das neu gebaute Bay Clubhouse. Während sich derzeit ein ultra-luxuriöses Resort mit Suiten und Pool-Villen sowie ein lebendiges Lifestyle-Resort am nahe gelegenen Standort Navarino Waterfront im Bau befinden.

Aegean Airlines fliegt nach Kalamata

Der Flughafen von Kalamata liegt rund 45 Minuten von den Hotels und Golfplätzen in Costa Navarino entfernt. Nach Athen beträgt die Fahrzeit um die drei Stunden. Aegean und die Tochtergesellschaft Olympic Air beförderten 2019 rund 15 Millionen Passagiere.

Die Reiseroute 2020 umfasst ein Netz von 155 Zielen, aufgeteilt in 31 inländische und 124 internationale Ziele in 44 Ländern. Aegean ist Mitglied der Star Alliance, der größten weltweiten Allianz von Fluggesellschaften.

Das Unternehmen wurde im vergangenen Jahr zum neunten Mal in Folge und zum zehnten Mal in den letzten elf Jahren mit dem Skytrax World Airline Award als beste europäische Regionalfluggesellschaft im Jahr 2019 geehrt.

Info: www.costanavarino.com

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige