06.07.2016

Griechenland: Auf den Spuren von Odysseus

Golftimer
Golftimer

Inmitten des Resorts Navarino Dunes, 


 © GOLF TIME Verlag GmbH

direkt am wunderschönen Sandstrand des Ionischen Meeres

liegt das The Westin Resort. Umgeben wird das Fünf-Sterne Hotel von zwei top-gepflegten Golfanlagen, eine kreiert von Bernhard Langer. Hotel und Plätze bieten eine Traumkulisse.
Das Hotel: Das Westin Resort ist Teil der großen Golfanlage “Resorts Navarino Dunes”, die auf dem Peloponnes, direkt an einer kristallblauen Badebucht und unweit des Städtchens Pylos liegt. Neben den beiden Luxushotels The Westin und The Romanos verfügt die Anlage über einen Marktplatz mit mehreren Cafés und Boutiquen, die zum Flanieren einladen. Zudem bereichert eine große Vielfalt an Restaurants das Resort. Optisch ansprechend ist besonders das Design des Küsten-Bauwerks: Viel Naturstein, Torbögen und lokaltypische Gestaltungselemente finden sich in der gesamten Hotelanlage wieder.

Das Westin Resort

verfügt über 445 elegant gestaltete Zimmer und Suiten, 123 davon mit eigenem Pool. Die komfortablen 39 Quadratmeter großen Deluxe-Zimmer sind modern ausgestattet und verfügen über eine private Terrasse. Außerdem punkten die Zimmer mit offenen Badezimmern, samt Badewanne, Dusche, Haartrockner, Bademantel und weiteren Annehmlichkeiten wie Telefon, Sat-TV mit Flatscreen, Minibar (gegen Gebühr) und Highspeed-WLAN. Neben den Unterkünften überzeugt das Westin Resort vor allem durch seine Nähe zu zwei Top-Golfplätzen. 

Ein Highlight für jeden Golfurlauber ist der The Dunes Course.

Der Platz ist der erste Course in Europa aus der Feder des deutschen Altmeisters Bernhard Langer. Doch auch der von Robert Trent Jones Jr. designte The Bay Course weiß zu gefallen: Unverbauter Meerblick, vom oberhalb der Meereslinie gelegenen Platz, versüßt wohl jedem passioniertem Golfer seine 18 Löcher. Weniger sportliche, dafür historische Sehenswürdigkeiten hat die Umgebung an der Costa Navarino zu zeigen. Weitestgehend vom Massentourismus verschont, beherbergt sie kulturelle Schätze, Traditionen und eine über 4.500 Jahre alte Geschichte. Sie gehört zu den schönsten Landschaften am Mittelmeer. Entdeckt werden können Paläste und Gewölbegräber aus der Zeit der Mykener, ebenso wie die hügelige, felsige Landschaft, die geschützten Buchten und Strände sowie weite Täler voll üppiger Olivenhaine, Felder und Weingüter. 
Die Golfplätze: The Dunes Course (18 Loch, Par 72, 6.200 Meter lang, Designer: Bernhard Langer, Typ: Links) The Dunes Course, der vom ehemalige US-Masters-Champion und Ryder Cup-Kapitän Bernhard Langer entworfen wurde, liegt in einer vielfältigen Landschaft mit einem fantastischen Blick über das Mittelmeer. Seit 2010 erfreuen sich Golfer aus aller Welt an der traumhaften Naturkulisse dieses Platzes. Es ist der erste Signature Course überhaupt in Griechenland. Über fast 6.200 Meter erstreckt sich der Par 72-Platz, gemessen vom weitesten Abschlag. Langer hat sich bei der Gestaltung des durch hügelige Landschaft mit einigen Wasserhindernissen charakterisierten Courses an einem Links-Design orientiert.
Noch mehr Destinationen, auf denen passionierte Golfer ihr Hobby mit ihrem Urlaub verbinden können, finden Sie auf unserer Homepage.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige