09.03.2018

Seves anspruchsvolles Kunstwerk

golftime
golftime

Die Schönheit eines Golfplatzes definiert sich zum einen durch sein Layout und den Pflegezustand. Zum anderen durch die Kulisse, in die er eingebettet ist. Der Golf International Pont Royal bedient all diese Faktoren auf höchstem Level.

Schon allein die Lage der 1992 eröffneten Anlage ist für Naturliebhaber ein Genuss. Pont Royal liegt zwischen Aix en Provence und Avignon inmitten der spektakulären Landschaft der Provence. Zum Flughafen Marseille sind es lediglich 30 Minuten.
In diese Idylle hinein designte die spanische Golflegende Severiano Ballesteros vor 26 Jahren einen 6.303 Meter (weiße Abschläge) Kurs. Das Layout des einzigen Ballesteros-Platzes in Frankreich zeichnet sich durch sieben kleine und große Wasserhindernisse sowie einen großen Baumbestand am Rande der Fairways aus. Hinzu kommen die obligatorischen, strategisch platzierten Bunker.
Gebirge im Blick
Das sorgt für Herausforderungen auf nahezu jedem Loch – auch für Spieler mit niedrigem Handicap. Worauf man sich einstellen muss, zeigt sich bereits an Loch eins: Wasser links, ein enges Fairway, das von Bäumen mit dichten Kronen gesäumt wird und Baumhindernisse mitten auf dem Fairway auf 165 und 180 Metern vom Tee aus. Schon hier gilt es, strategisch zu spielen und einen Plan zu haben.
Besonders schön sind die vielen Plateaus, die Ballesteros in das ohnehin hügelige Terrain einarbeitete, von denen man Ausblicke auf die nahen Alpen und den Luberon genießt.
Challenge Tour gastiert im September
Die Spieler der Challenge Tour werden für diese Aussichten nicht viel Zeit haben. Denn aufgrund des fordernden Platzes, werden sie sich in erster Linie auf ihr Spiel konzentrieren. Bernd Ritthammer, Max Schmitt und Co. treten vom 20 bis 23. September dieses Jahres im Golf International Pont Royal an.
Hauptsponsor der mit 200.000 Euro dotierten Open de Provence by Hopps Group ist die Hopps Group. Deren Chef heißt Eric Paumier, ist Mitglied in Pont Royal und wohnt auf dem Gelände des Clubs.
„Eine Ehre für die Region“
Auch vonseiten des Clubs ist man froh, ein Profiturnier ausrichten zu dürfen: „Es ist eine Ehre für unsere Region, dass wir das Turnier veranstalten. Das zeigen auch die vielen freiwilligen Helfer, die sich bereits jetzt bei uns angemeldet haben“, freut sich Jerome Lauredi, Geschäftsführer Golf International Pont Royal, auf das Event im September.
Ganz unbekannt ist die Herausforderung Profiturnier für die Anlage nicht: Über zehn Jahre gastierte die Alps Tour – ein Pendant der Pro Golf Tour – dort. Nun geht es mit der Challenge Tour noch eine Stufe höher.
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/