30.08.2020 | 18:24

Das dominante Auge

Wiestaw Kramski
Wiestaw Kramski

Neue Serie mit Putt-Experte Wiestaw Kramski. Teil 1: Wie Sie herausfinden, welches Ihr dominantes Auge ist. Und warum das so wichtig ist …


Jeder Mensch hat ein dominantes Auge. Dieses hilft entscheidend beim Ausrichten, Zielen und Korrigieren und damit kommen wir auch gleich zur Sache: Um Ihr dominantes Auge zu finden, bilden Sie bei gestreckten Armen mit den Händen ein kleines Fenster (Bild 1).

Visieren Sie ein Ziel mit beiden Augen im Abstand von zirka fünf bis zehn Metern an und schließen Sie dann abwechselnd das rechte und das linke Auge, ohne den Kopf zu drehen (Bild 2).

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Das „richtige“ Auge finden

Mit dem Auge, mit dem Sie Ihr Ziel in der Mitte des kleinen Fensters sehen, müssen Sie zukünftig ausrichten und kontrollieren.

Wenn Sie rechtsdominant sind, richten Sie mit der rechten Hand unter Ihrem rechten Auge aus (linksdominant gegengleich). Dies sollte in einer Achse zum Ziel (Bild 3) geschehen.

Auch das Prüfen bzw. Kontrollieren der Hilfslinie mit dem Schlägerschaft muss mit dem dominanten Auge erfolgen (Bild 4).

Fazit: Wer mit dem falschen Auge zielt, liegt meist daneben!

Ihr

Wiestaw Kramski

Info: www.kramski-putter.de

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/