01.12.2023 | 21:20

Der neue Guide for Free Golf ist da!

Golftimer
Golftimer

Der neue, 21. Guide for Free Golf von LeisureBREAKS ist seit Mitte November 2023 offiziell erhältlich. 254 Top-Golfanlagen ermöglichen das Spiel „2for1“ – erstmals auch auf Mauritius.


Der neue Guide for Free Golf 2024/2025, gültig bis 30. Juni 2025, ist ein „must have“ für jeden ambitionierten Golfer. Und er stellt nebenbei auch das perfekte Weihnachstpräsent für Ihre golfverrückten Liebsten dar.

Denn: Die 21. Auflage von den Erfindern des „2for1“-Prinzips im Golfsport beinhaltet 254 Partneranlagen, die jeweils zweimal nach dem Prinzip „2 spielen zum Preis von einem Greenfee“ bzw. einmal „4 spielen zum Preis von 2“ eingelöst werden können.

Das sind damit zwei Anlagen mehr als noch in der vorangegangenen Jubiläumsausgabe.

Ausgewählte Anlagen gewähren zudem Einzelspielern 30 Prozent Greenfee-Nachlass. Und das auf insgesamt 186 Anlagen in Deutschland sowie weiteren 68 in Österreich, Italien, Dänemark, Tschechien, den Niederlanden und erstmals auch auf Mauritius.

+++ Auch interessant: Pocket Pro – das sinnvolle Trainingstool +++

21. LeisureBREAKS Guide for Free Golf
21. LeisureBREAKS Guide for Free Golf

Das bedeutet, dass sich die Anschaffung spätestens nach dem zweiten Einsatz amortisiert hat.

Insgesamt beinhaltet der 21. Guide for Free Golf 508 Spielmöglichkeiten zum vergünstigten Greenfee, was bei vollständiger Nutzung eine Ersparnis von rund 40.000 Euro bedeuten würde.

+++ Zum Thema: LeisureBREAKS – rundes Jubiläum +++

Klassiker und neue Perlen

Maritim Golfpark Ostsee
Maritim Golfpark Ostsee

Wie schon in der 20. Ausgabe sind auch im neuen Guide zahlreiche Leading Courses und Topnamen vertreten. Darunter der Wittelsbacher Golfclub, der Hamburger Land- und Golf-Club Hittfeld, der Royal Homburger Golf Club 1899 oder der Golfpark Schloss Wilkendorf.

Golfclub Donau-Riss
Golfclub Donau-Riss

Zu den Neuzugängen zählen unter anderem der Maritim Golfpark Ostsee, der Golfclub Donau-Riss oder im Ausland der Golf Club Udine, der Mont Choisy Le Golf und der Paradis Beachcomber GC auf Mauritius.

Golf Club Udine
Golf Club Udine

Sven Strüver gibt Fazits zu den Clubs

Auch in der 21. Auflage gibt Ex-Tourpro Sven Strüver seine Resümees zu den Anlagen zum Besten. Auf der Homepage gibt es zudem ausführliche Informationen und einen Gesamtüberblick über die Partneranlagen.

Sven Strüver
Sven Strüver

Erhältlich ist der 21. Guide for Free Golf, inklusive 254 Partnerclubs, darunter 186 in Deutschland, in allen teilnehmenden Anlagen, im Buchhandel oder bei LeisureBREAKS.

Der Preis: € 69,90.

Info: www.leisurebreaks.de

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert