02.04.2022 | 12:00

Motocaddy Umfrage

Golftimer
Golftimer

Motocaddy Umfrage. Eine Umfrage von Motocaddy verrät, weshalb so viele Deutsche einen Trolley besitzen und dass sie für diesen Komfort gerne bereit sind, vergleichsweise viel Geld auf den Tisch zu legen.


Der Motocaddy-Report 2022, eine Umfrage durch ein von Motocaddy beauftragtes, unabhängiges Institut, zeigt, dass der globale Markt für diese Produktkategorie bis 2030 weiter wachsen wird. Geschätzt bis auf ein Volumen von 177 Millionen Euro. Das entspräche einem Plus von 44 Prozent zu heute.

Die Studie umfasst auch die Meinungen über E-Trolleys in den Nationen mit den meisten Golfern weltweit – den USA, Gro.britannien, Irland, Deutschland, Frankreich, Australien, Japan und Südkorea.

Motocaddy Umfrage – Elektro-Trolleys gefragt

Die Ergebnisse zeigen, dass die Mehrheit (65 %) der deutschen Befragten das Golfen mit einem Elektro-Trolley als angenehmer empfindet. 35 Prozent derjenigen, die einen E-Trolley besitzen, geben an, dass sie dank der Anschaffung mehr Golf spielen.

Der neue Motocaddy S1 Elektrotrolley
Der neue Motocaddy S1 Elektrotrolley

Knapp zwei Drittel der Golfer in Deutschland geben außerdem an, am Ende ihrer Runden mehr Energie zu haben. Mehr als ein Drittel (35 %) haben das Gefühl, dass sie durch die Nutzung eines Elektro-Trolleys besser Golf spielen. Den größten Vorteil sehen die Nutzer von E-Trolleys in Deutschland (78 %) darin, dass sie ohne das Tragen eines Bags spielen können.

+++ Passend zum Thema: Motocaddy S1 und S1 DHC +++

38 Prozent sind der Meinung, dass es einfacher ist, auf dem Platz ein gutes Spieltempo einzuhalten. Die meisten deutschen Golfer bemerkten dank der Nutzung auch eine Verbesserung ihrer Leistung auf dem Platz. 65 Prozent stellten fest, dass sie den Ball besser treffen, und etwas mehr als ein Drittel führten dies auf einen konstanteren Schwung zurück.

Interessanterweise sind die deutschen Golfer von allen Nationen am investitionsfreudigsten. Die Ergebnisse zeigen, dass sie gewillt sind, ohne Probleme bis zu 1.688 Euro zu zahlen.

Das Schwestermodell: Motocaddy S1 DHC Elektrotrolley
Das Schwestermodell: Motocaddy S1 DHC Elektrotrolley

Umweltengagement mit E-Trolleys

Deutsche Golfer gehören aber auch zu den umweltbewusstesten. Das Umweltengagement einer Marke ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Kaufentscheidung. „Diese Ergebnisse zeigen, wie unverzichtbar E-Trolleys für den modernen Golfer geworden sind“, sagt Oliver Churcher, Marketing Director Motocaddy.

„Wir sind bestrebt, branchenführende Produkte herzustellen, die das Golfspiel für alle einfacher und angenehmer machen. Die Ergebnisse des Reports unterstreichen die Bedeutung und Beliebtheit unserer Produkte auf dem deutschen Markt.

Der Bericht unterstreicht auch einen extremen Fortschritt in puncto Technologie in den vergangenen Jahren. Stichwort GPS-Konnektivität und Fernsteuerung.“

Die Ergebnisse der Umfrage waren demnach für Motocaddy durchwegs positiv. Drei der Merkmale der kompakten Modelle der M-Serie wurden von den deutschen Golfern beim Kauf eines neuen Elektrocaddys als die wichtigsten angesehen. Geschwindigkeitssteuerung, GPS und die Möglichkeit zur individuellen Anpassung von Zusatzfunktionen.

Motocaddy gilt als die am meisten beachtete E-Trolley-Marke in Großbritannien, Irland, den USA und Frankreich. Außerdem als eine der drei führenden Marken in Deutschland und Australien.

Info: www.motocaddy.de

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.