17.08.2021 | 17:41

Erster Blick: Titleist T100, T100S, T200, T300 Eisen

Golftimer
Golftimer

Titleist T-Serie – Die neue T-Serie beinhaltet vier neue Eisen-Modelle. Die Zielgruppe: Alles zwischen Tour-Spielern und höheren Handicaps.


Bei den neuen Eisen der T-Serie aus dem Hause Titleist gilt das Motto “Für jede Spielstärke etwas dabei”. Die Produktpalette reicht vom T100 sowie T100S über das T200 bis hin zum T300. Abgedeckt sollen durch diese vier Modelle die Anforderungen ganz unterschiedlicher Spielertypen werden: vom sportlichen Tour-Modell T100 für die etwas besseren, dem meistgespielten Eisenmodell auf der PGA Tour, bis hin zur Game Improvement-Variante T300, die auch mittlere bis hohe Handicaps ansprechen soll. Die Zeiten, in denen Titleist als Hersteller für die besseren Spieler galt, sind spätestens nach der Einführung der T-300 Eisen sowie der TSi1 Hölzer sowieso vorüber.

Dabei sollen neue Materialien, neue Prozesse und kleine Anpassungen in der zweiten Generation der Eisen-Serie die Präzision und die Leistung weiter erhöhen.

“Die T-Series-Eisen sind so konzipiert, dass sie jedem Spieler, der seinen Score verbessern möchte, präzise Kontrolle bieten”, erklärt Marni Ines, Leiter der Eisenentwicklung in der Titleist Forschungs- und Entwicklungsabteilung. “Jeder Aspekt dieser Eisen ist darauf ausgerichtet, dass der Golfer bei jeder Runde vom ersten bis zum letzten Schlag konstant bleibt.”

Titleist T100: Das meistgespielte Eisenmodell auf der PGA Tour
Titleist T100: Das meistgespielte Eisenmodell auf der PGA Tour

T100: Ein echtes Players Eisen

Der etwas bessere Spieler, der Wert auf präzise Kontrolle, Schlaggefühl und Feedback legt, soll auch weiterhin bei den T100-Eisen bestens aufgehoben sein. Es ist das meist gespielte Eisenmodell auf der PGA Tour ist. Als echtes “Players”-Eisen bietet das neue T100 das typische Schlaggefühl eines geschmiedeten Eisens in Verbindung mit einem noch vielseitigeren Sohlendesign und einem gebürsteten Chrom-Finish.

In Zusammenarbeit mit ausgewählten Tour-Pros und dem Wedge-Team von Vokey Design haben die Titleist-Ingenieure ein neues Design mit definiert abgestuftem Bounce entwickelt – weniger Bounce in der Ferse und mehr Bounce in der Spitze. Das Ergebnis: eine bessere Interaktion mit dem Rasen und ein besseres Schlaggefühl.

Ein Blick ins Innenleben: T100
Ein Blick ins Innenleben: T100

Durch die Verwendung von Wolframgewichten (D18) mit höherer spezifischer Dichte und ein spezielles Lötverfahren verfügt dieses Players-Eisen über ein höheres Trägheitsmoment für mehr Stabilität und leichtere Spielbarkeit. Die neue Schlagfläche des T100 ist in einer nahtlosen „Cradle“-Konstruktion gearbeitet und schließt die Sohle ein. Daraus ergibt sich auch eine besonders gleichmäßige Vorderkante.

Die Variante T-100-S ist für Spieler konzipiert worden, die den Look und das Schlaggefühl eines Tour-Eisens suchen, es aber weiter schlagen möchten. Das T100-S hat dazu zwei Grad stärkere Lofts für mehr Länge.

Variante mit etwas mehr Länge: T100-S
Variante mit etwas mehr Länge: T100-S
Tour Distance Eisen: T200
Tour Distance Eisen: T200

T200: Tour Distance

Die Weiterentwicklung der T200-Eisen stellt die größte Veränderung innerhalb der T-Series-Familie dar. Unter anderem mit zehn verschiedenen Patenten, die im neuen T200 zum Einsatz kommen. Was ist neu? Jede Komponente der Multi-Material-Hohlkörper-Konstruktion des T200 trägt zu bestmöglichen Carry-Längen bei. Die verbesserte „Max Impact“- Technologie soll in Verbindung mit dem geschmiedeten SUP-10 L-Schlagflächeneinsatz mit hohem COR sowohl die Ballgeschwindigkeit als auch die Effektivität im Treffmoment verbessern.

Mehr fehlerverzeihende Technologie als im T-100: das Innenleben der T-200 Eisen
Mehr fehlerverzeihende Technologie als im T-100: das Innenleben der T-200 Eisen

Eine Muskelplatte trägt zur präzisen Klangabstimmung bei. Sie erlaubt durch Gewichtseinsparung eine Umverteilung und daraus resultierend auch eine verbesserte Leistung des neuen 17-4-Chassis. Eine kürzere Schlägerblattlänge, weniger Offset (wie beim T100), eine schmalere Topline und eine dünnere Sohle machen den Look des Eisens deutlich sportlicher.

Auch bei den T-200 sorgt das verwendete Wolfram mit höherer spezifischer Dichte (D18) in den Eisen 3-7 zu einem präziser positionierten Schwerpunkt.

Game Improvement at its best: T-300
Game Improvement at its best: T-300

T300

Das T300 ist das ultimative Game-Improvement-Eisen der T Series. Die Stichworte: hoch, lang, fehlerverzeihend. Den Antrieb bildet die weiterentwickelte “Max Impact”-Technologie mit abgestufter Schlagflächenstärke (VFT) und einem verbesserten Polymerkern für mehr Geschwindigkeit. Alles realisiert in einem kompakteren Schlägerblatt.

In dem mittelgroßen Cavity-Back-Design konnte der Wolfram-Anteil um 40 Prozent erhöht werden, was den Schläger extrem schnell und fehlerverzeihend macht. Während die Größe und Form des T300 Vertrauen schaffen, sorgt ein neues verchromtes Finish für einen Premium-Look.

Titleist-T-Serie: Ein Blick ins Innenleben der T-300 Modelle
Titleist-T-Serie: Ein Blick ins Innenleben der T-300 Modelle

Titleist T-Serie: Preise und Details:

Im Handel ab 26.8.2021

T100, T200

  • Stahl: UVP 209 € pro Schläger (1.672 € / Set mit 8)
  • Graphit: UVP: 229 € pro Schläger (1.832 € / Set mit 8)

T300

  • Stahl: UVP 159 € pro Schläger (1.272 € / Set mit 8)
  • Graphit: UVP 179 € pro Schläger (1.432 / Set mit 8)

Info: www.titleist.de

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige