09.08.2021 | 14:23

Titel gehen nach Wannsee und Hubbelrath

Golftimer
Golftimer

Die Damen aus Berlin-Wannsee und das Hubbelrather Herren-Team sichern sich die Titel beim Final Four der Deutsche Golf Liga presented by All4Golf, ausgetragen im Golf und Land Club Gut Kaden.


Der GC Hubbelrath hat sich beim Final Four im der Deutsche Golf Liga presented by All4Golf, ausgetragen im Golf und Land Club Gut Kaden, den Titel des Deutschen Mannschaftsmeister gesichert. Das Team von Trainer Roland Becker konnte sich in einem spannenden Finale gegen den Hamburger GC durchsetzen.

Zuvor behielten die Hubbelrather Herren in einem spannenden Halbfinale gegen den GC St. Leon-Rot die Oberhand. Das Stechen dieser Begegnung, in der St. Leon-Rot lange geführt hatte, fand aufgrund der Dämmerung erst am Finaltag selbst statt.

Im Finale gegen Hamburg stand es nach den vier Vierern noch 2:2, ehe die Rheinländer in den Einzeln den Sieg perfekt machen konnten. Das Endergebnis lautete 7,5:4,5 für das Team aus dem Westen Deutschlands.

„Es waren zwei extrem anstrengende und aufreibende Tage“, bilanzierte Meister-Coach Becker. „Denn wir haben eigentlich die ganze Zeit hinten gelegen. Gestern gegen St. Leon-Rot hinten, hinten, hinten – und nur eine kleine Rest-Chance, die uns blieb. Und gegen Hamburg dann erneut der Rückstand in den Vierern. Den konnten wir zumindest wieder aufholen. Und dann so ab der Mitte des Nachmittag haben wir all square oder leicht vorne gelegen. Mir war klar: auf die Spieler, die führen, kann ich mich verlassen. Und das fühlte sich gut an.“

Matthias Boje, Coach des Hamburger GC, analysierte das Wochenende wie folgt: „Ein Finale zu verlieren, ist im ersten Moment immer schmerzhaft. Aber die Mannschaft hat eine Riesensaison gespielt und wir sind stolz, hier vor heimischer Kulisse Silber geholt zu haben.“

Den dritten Platz sicherte sich der GC St. Leon Rot.

Deutsche Mannschaftsmeister 2021: GLC Berlin-Wannsee (Foto: DGV/stebl)
Deutsche Mannschaftsmeister 2021: GLC Berlin-Wannsee (Foto: DGV/stebl)

Final Four der Damen: Berlin-Wannsee setzt sich durch

Bei den Damen ging der Titel erneut nach Berlin. Im Finale zwischen den Nordmannschaften setzte sich der GLC Berlin-Wannsee gegen den Hamburger GC durch. Bronze gewinnt im Südduell der GC St. Leon-Rot gegen Final-Four-Neuling GC München Valley.

Bereits in den Vierern konnte sich das Team aus Berlin drei der fünf zum Sieg nötigen Punkte holen. Auch in den Einzeln war schnell klar, dass der Titel in diesem Jahr erneut nach Berlin gehen wird.

Der GLC Berlin-Wannsee ist damit zum sechsten Mal insgesamt und zum zweiten Mal in Folge Deutscher Mannschaftsmeister der Damen.

Mario Hansch, Meistertrainer des GLC Berlin-Wannsee, im emotionalen Gespräch nach der Runde: „In den 21 Jahren, in denen ich den Job jetzt mache, ist dies die sechste Meisterschaft und das schöne ist: es nutzt sich nichts ab, es ist immer einzigartig. Dieses Mal ist es ganz besonders, weil es ein unglaubliches Team war. Wir haben keinen einzigen Vierer verloren. Ich kann mich nicht daran erinnern, sowas schon mal bei einem Final Four oder einer Deutschen Meisterschaft gesehen zu haben. Die Mädels waren einfach ein Team, wie es besser nicht ging.“

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige