25.02.2019

Johnson dominiert

golftime
golftime

Dustin Johnson erringt seinen 20. Titel auf der PGA Tour. Die deutschen Damen kehren mit gemischten Gefühlen nach Hause.


PGA Tour & European Tour: World Golf Championships-Mexico Championship


Mexiko City, Mexiko – Dustin Johnson holt sich mit dem Sieg der WGC-Mexico Championship seinen 20. Titel auf der PGA Tour. Spätestens ab dem Freitag war klar, dass DJ auf dem Club de Golf Chapultepec zur Hochform aufläuft und die Konkurrenz kaum eine Chance hat.
„Kein Wettbewerb“, konstatierte auch der alleinige Zweitplatzierte Rory McIlroy schmallippig. „Gerade hier. Seine Drives fliegen 350 Meter schnurgerade das Fairway runter und die meisten Putts locht er.“ 
Konstante Runden von 64, 67, 66 und 66 verschafften Johnson einen Vorsprung von fünf Schlägen auf McIlroy, ganze zehn Zähler spielte er auf die geteilten Dritten Paul Casey, Ian Poulter und Kiradech Aphibarnrat heraus. 
Auch Justin Thomas, der Neunter wurde, meinte: „Ich denke, dass dieser Platz jemanden favorisiert, der gute Drives schlägt. Und so gut wir DJ’s Spiel mit den Wedges ist, macht es ihm das Leben manchmal ziemlich einfach.“ 
Mit seinem 20. Triumph auf der PGA Tour hat sich Johnson nicht nur vom 60. auf den achten Platz im FedExCup nach vorne gespielt, sondern sich zudem für eine lebenslange Mitgliedschaft auf der Tour qualifiziert sobald er 15 komplette Saisons gespielt hat. Momentan befindet er sich in seiner 12. Saison.

LPGA: Honda LPGA Thailand

Chonburi, Thailand – Bei der Honda LPGA Thailand in der Heimat der Weltranglistenersten Ariya Jutanugarn setzte sich Amy Yang aus Südkorea mit 22 unter Par vor Minjee Lee durch. Yang gewann damit ihren dritten Titel bei der LPGA Thailand. 
Eine Regenunterbrechung mit heftigem Gewitter nutzte die Südkoreanerin am besten. Nachdem das Spiel für 50 Minuten ausgesetzt war, schaffte sie es, sich von der bis dato schlaggleichen Lee sowie der Spanierin Ciganda abzusetzen. 
Sandra Gal landete bei ihrem Saisondebüt auf einem guten geteilten 15. Rang bei neun unter Par. Caro Masson erlebte ein durchwachsenes Turnier und beendete es mit acht über Par auf dem 65. Platz der 70 Spielerinnen.

Ladies European Tour: The Pacific Bay Resort Australian Ladies Classic

Bonville, Australien – Eine Durststrecke von sechs Jahren beendete die Norwegerin Marianne Skarpnord bei der Pacific Bay Resort Australian Ladies Classic. Sie gewann auf dem Bonville Golf Resort und sicherte sich damit ihren vierten Triumph auf der European Tour mit zwei Schlägen vor der Australierin Hannah Green sowie Nuria Iturrios. 
Von den fünf gestarteten deutschen Spielerinnen verpassten in Olivia Cowan, Laura Fünfstück und Leticia Ras-Anderica drei den Cut. 
Esther Henseleit gelang mit eins unter Par und dem geteilten neunten Platz eine Überraschung bei ihrem Profi- und Tour-Debüt. Die 20-Jährige nimmt einen Scheck von 5.000 Euro mit nach Hause. Karolin Lampert beendete das Turnier auf T25.
Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/