19.04.2021 | 11:09

OWGR: Kaymer und Kieffer klettern

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Martin Kaymer und Maximilian Kieffer klettern in der Weltrangliste, Alex Cejka verpasst den Titel in Florida nur hauchdünn. 


2.500 Tage sind vergangen, seitdem Martin Kaymer ein Profi-Turnier gewinnen konnte. Der Deutsche hatte seinen letzten Titel 2014 bei der U.S. Open in Pinehurst geholt.

3. wurde Kaymer in Österreich. Der Deutsche verlor auf den ersten vier Löchern drei Schläge und so auch den Anschluss an das Duo an der Spitze. Dennoch eine erfreuliche Woche für Kaymer.

Kieffer und Kaymer klettern im OWGR

17 Plätze geht es durch das Top-Resultat bei der Austrian Open in der Weltrangliste nach oben. Kaymer belegt aktuell den 82. Rang.

Stolze 205 Ränge verbessert sich Maximilian Kieffer im Official World Golf Ranking. Kieffer hatte die Austrian Open als Zweiter beendet und ist nun die Nummer 271 der Rangliste. Vor ihm liegen aus deutscher Sicht Kaymer, Stephan Jäger (Platz 158) und Sebastian Heisele (247.)

3 Bälle versenkte Kieffer (Abschlag und zwei Drops) auf dem fünften Extra-Loch im Wasser. Zuvor hatten John Catlin und Kieffer das 18. Loch des Diamond Country Clubs (Par 3) jeweils mit Par (drei Mal) und Birdie (ein Mal) geteilt.

Ko mit Kantersieg

28 unter Par lag Lydia Ko am Ende der Lotte Championship auf Hawaii. Es war ihr erster Sieg seit 1.084 Tagen. Ko gewann sieben Schläge vor Inbee Park, Sei Young Kim und Leona Maguire.

-17 lautete am Ende die Bilanz von Esther Henseleit, die ihr bislang bestes Ergebnis auf der LPGA Tour einfahren konnte. Caroline Masson wurde 22.

Cejka ebenfalls Zweiter

47 Jahre alt ist Stewart Cink. Der Open-Sieger von 2009 hat beim RBC Heritage einen ungefährdeten Sieg eingefahren. Cink gewann mit vier Schlägen vor Harold Varner III und Emiliano Grillo. Es ist nach dem Sieg bei der Safeway Open bereits der zweite Titel in dieser Saison. Alter schützt vor Titeln nicht.

2 Deutsche landeten bei der Chubb Classic der PGA Tour Champions unter den besten Sechs. Frisch-Senior Alex Cejka, der sich über die Montags-Qualifikation ins Turnier gespielt hatte, verpasste das Stechen mit Steve Stricker um nur einen Schlag (geteilter Zweiter mit Robert Karlsson), während Bernhard Langer beim Turnier in Naples, Florida, als Sechster über die Ziellinie kam.

+++ Heiße Ware: Der Golf Time Equipment Guide mit mehr als 200 Produkten +++

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige