13.04.2017

Maue Quoten beim Masters-Finale

golftime
golftime

Augusta, Georgia – Garcia versus Rose – eines der spannendsten Masters-Finals der jüngeren Vergangenheit? Viele amerikanische Golf-Fans sehen das anders.


Zwei langjährige Weggefährten ermitteln den Sieger. Ein Stechen muss das Turnier entscheiden. Zuvor hochklassiges Golf mit Birdies und Eagles. Ein Gewinner, der nach etlichen vergebenen Chancen endlich seinen ersten Major-Titel holt; der seine Erleichterung im Moment des Sieges so wuchtig wie kaum ein anderer zuvor aus sich heraus schreit. Das Finale des Masters Tournament 2017 fesselte viele Zuschauer. Das beste Finale seit Jahren, so die weit verbreitete Meinung hierzulande.
Viele amerikanische Golf-Fans sahen das anders. Beziehungsweise: Sie sahen es gar nicht. Die Einschaltquoten von CBS am Finalsonntag fielen auf ein 13-Jahres-Tief im Vergleich zu anderen Masters-Finals. Die Quote von 7,6 Prozent (Quelle: Sports Media Watch) bedeutet elf Prozent Verlust im Vergleich zu Danny Willetts Sieg 2016 (8,5). Jordan Spieths Triumphzug produzierte 2015 sogar über 20 Prozent mehr Quote (9,2).
Geringe TV-Nutzung
Aber woran lag das Desinteresse? Zunächst wurde am Wochenende in den USA grundsätzlich eine ungewöhnlich geringe TV-Nutzung festgestellt. Des Weiteren lief die Finalrunde weitestgehend ohne ernsthafte Siegchancen für einen Protagonisten aus den USA ab. Tiger Woods und Dustin Johnson fehlten verletzungsbedingt. Phil Mickelson schwächelte nach gutem Start in das Turnier. Rickie Fowler und Jordan Spieth kamen am Finaltag nicht wirklich in Fahrt. Und Matt Kuchar schob sich erst durch ein spätes Ass auf Bahn 16 nach ganz vorne auf dem Leaderboard.
So spannend das spanisch-englische Duell um das Grüne Jackett für viele Golf-Fans auch war, die ganz große Anziehungskraft scheint es nicht gehabt zu haben. Zumindest nicht in den USA.
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024