29.07.2019

Ohne Pestizide in die Zukunft

golftime
golftime

Der GC Bergkramerhof eröffnet feierlich seine neuen Grüns. Der Club ist darüber hinaus Vorreiter in Sachen ökologischer Platzpflege.


Mit einem großen Festakt eröffnete der GC Bergkramerhof in der Nähe von Wolfratshausen am 20. Juli seine neuen Grüns. Doch nicht nur die neuen Puttoberflächen gaben Grund zum feiern. Denn seit nunmehr vier Jahren verzichtet man im Bergkramerhof auf den Einsatz von Pestiziden und bekennt sich somit gänzlich zu ökologischen Grundwerten. Darüber hinaus ist es auf der Anlage verboten Wälder, Wiesen und Buschgruppen abseits der Spielbahnen zu betreten. Gemeinsam mit dem Pestizid-Verzicht soll dies zur Bewahrung der Trinkwasserqualität und dem Erhalt der Artenvielfalt in der Region beitragen.

150 Gäste kamen zu den Feierlichkeiten. Das Motto lautete “Grüner wird’s nicht – grüner geht’s nicht“, angelehnt an den Titel des Kinofilms „Grüner wird`s nicht“. Viele Szenen des Films entstanden am Bergkramerhof – in der Hauptrolle Elmar Wepper. Dieser eröffnete anschließend dann auch den sportlichen Teil des Festes. Zuvor betonte er in einer kleinen Ansprache, wie sehr ihm das ökologische Projekt des Golfclubs imponiere und dass er überzeugt sei, dass  der vom GC Bergkramerhof eingeschlagene Weg für die Golfplatzpflege zukünftig der einzig richtige sei.  

136 Golfspieler weihten anschließend mit einem Scramble-Turnier die neuen Grüns ein ehe es am Abend mit den Feierlichkeiten bin in die Nacht weiterging.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige