10.02.2022 | 15:09

Stacy Lewis ist US-Solheim-Cup-Captain 2023

Solheim Cup Captain des US-Teams für 2023 in Spanien: Stacy Lewis
Golftimer
Golftimer

Stacy Lewis zum US-Solheim-Cup-Captain 2023 ernannt. Stacy Lewis ist mit ihren gerade Mal 36 Jahren zum jüngsten Captain des US-Solheim-Cup-Teams ernannt worden. Und die Amerikanerin legt direkt mit den Vorbereitungen los …


Stacy Lewis hat in ihren Mid-30ern schon so ziemlich alles erreicht, was man sich als Tour-Pro wünsche könnte. 13 Turniersiege, ehemalige Nummer 1 der Welt, zwei Major-Titel, Olympia-Teilnahme 2016 für die USA. Und eben auch jede Menge Solheim Cup-Erfahrung.

Auch wenn hier die Bilanz der Amerikanerin mit 5 Siegen, 10 Niederlagen und einem Unentschieden durchaus besser aussehen könnte.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Jetzt ist Lewis zum Captain, pardon Kapitänin, des amerikanischen Solheim Cup-Teams 2023 in Finca Cortesin, Spanien, ernannt worden.

Sie wird dann 38 Jahre jung sein, aber damit immer noch als jüngste Kapitänin in die Geschichtsbücher des Solheim Cup eingehen.

+++ Zum Thema: Europa gewinnt den Solheim Cup 2021 +++

Solheim Cup 2023 – Stacy Lewis hat viel vor

Die Nachricht war gerade erst öffentlich, da legte Lewis auch schon direkt los. Denn sie hat nach eigener Aussage viel vor, möchte einiges anders machen.

Stacy Lewis hat Solheim Cup-Erfahrung
Stacy Lewis hat reichlich Solheim Cup-Erfahrung

„Hinter den Kulissen möchte ich bereits die Bühne für zukünftige Kapitäninnen bereiten“, so Lewis. „Vor allem, was die Standard-Prozesse wie Team-Outfits, Team-Bags etc. angeht. Denn hier muss man das Rad ja nicht jedes Mal neu erfinden und kann sich dann besser auf die wesentlichen Elemente konzentrieren. Ich denke, dass in Zukunft meine Nachfolgerinnen ebenfalls jünger werden, daher muss auch einkalkuliert werden, ob sie eventuell auch gleichzeitig spielen werden. Da gilt es, eine Balance zu ermöglichen.“

Ob sie denn selbst vor habe, zu spielen, wollte Lewis nicht ausschließen. Schließlich zeigt sie sich aktuell in starker Form mit bislang in dieser Saison einem T4., T8. und T18. Platz. Aber das ist natürlich nur eine aktuelle Momentaufnahme.

Stacey Lewis – vielleicht wird sie auch selbst spielen

Konkret geht es für das europäische und amerikanische Team vom 22. bis 24. September 2023 in Finca Cortesin, Spanien, das nächste Mal gegeneinander. Dabei ist Europa Titelverteidiger nach der Niederlage der Amerikanerinnen im September 2021 im Inverness Club in Toledo, Ohio.

Stacy Lewis bei den Olympischen Spielen 2016
Stacy Lewis bei den Olympischen Spielen 2016

„Wenn meine Aufgabe darin besteht, das bestmögliche Team aufzustellen und meine Name dazugehören sollte, dann werde ich spielen“, so Lewis.

Für die anstehenden Monate plant sie aber vor allem, viel zuzuhören. Viel mit den Fans, den Caddies, den Journalisten, aber auch den Familien der Spielerinnen zu sprechen. Alles, um dahinter zu kommen, was geändert gehört, nachdem das US-Team die letzten beiden Austragungen verloren hat.

„Ich möchte herausfinden, woran es gelegen hat. Was gefehlt hat, dass den Spielerinnen ermöglicht hätte, besser zu spielen. Oder was auch immer der Grund gewesen sein könnte …“

Rückendeckung von ehemaligen Captains des Solheim Cup, wie Juli Inkster, Meg Mallon oder Pat Hurst – alle Teil des Komitees, das Lewis den Zuschlag gab – hat sie jedenfalls.

So meinte Inkster nach der Ernennung zu ihr nur: „Du kannst das …“

Info: www.solheimcup.com

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/