15.06.2022 | 18:09

Vierplätzetournee – Golfparty im Allgäu

Vierplätzetournee 2022 - Laola am Schanzentisch
Golftimer
Golftimer

Aus ganz Deutschland kommen fast 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur legendären, bereits 4. Husqvarna Vierplätzetournee ins Allgäu angereist. Highlight ist wieder der Schlag von der Heini-Klopfer-Skiflugschanze …


Es sei, meinte Adolf Rosenbaum lachend, keine gute Idee, ihm das Mikrofon in die Hand zu geben. Er komme schließlich aus dem Rheinland und die Menschen dort seien extrem redselig.

Als Sieger der Gesamtwertung bei der Vierplätzetournee der Golferinnen und Golfer im Allgäu stand es ihm allerdings zu, das Wort zu ergreifen. Das ist im Golfsport so Brauch.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Rosenbaum hielt sich als Gast dann aber doch eher an die Gepflogenheiten im Allgäu – und fasste sich kurz.

Der Senior vom Golfclub Haus Kambach schwärmte von der Region und den vier Stationen der Tournee.

Vierplätzetournee 2022 - Shot-Sieger Michael Hofmann
Vierplätzetournee 2022 – Shot-Sieger Michael Hofmann

Auf den Plätzen der Golfclubs Oberstdorf, Ottobeuren, Wiggensbach und Oberstaufen spielte er solide Runden und ließ in der Addition aller Einzelergebnisse nichts anbrennen.

Den traditionellen Trachtenjanker für die Besten streifte er sich stolz über und sagte: „Mein Motto lautete: Aller guten Dinge sind drei. Ich bin einmal knapp Zweiter geworden, vergangenes Jahr habe ich den Wettbewerb von der Heini-Klopfer-Skiflugschanze gewonnen und heuer nun endlich die Gesamtwertung der Turnierwoche. Darauf bin ich stolz.“

Vierplätzetournee 2022 - Elisabeth Esterl
Vierplätzetournee 2022 – Elisabeth Esterl

Heißes Duell bei den Damen

Viel Lob gab es auch von der Siegerin bei den Frauen. An der Spitze lieferten sich zwei 19-Jährige ein Kopf-an-Kopf-Rennen – und sie brachten die Organisatoren Michael Fischer und Martin Eulgem ganz schön ins Schwitzen.

Die hatten nämlich nach drei starken Runden der Zweitliga-Golferin Katharina Sulzmann (Heddesheim) bereits die Trachtenweste mit deren Namen besticken lassen, die Rechnung allerdings ohne Monja Ziegner (Ottobeuren) gemacht.

Vierplätzetournee 2022 - Herren-Sieger
Vierplätzetournee 2022 – Herren-Sieger

Die drehte am Finaltag in Steibis noch einmal richtig auf und den Spieß zwischenzeitlich um, führte nach der Hälfte der 18-Loch-Runde sogar überraschend.

Auf die Schnelle wurde eine weitere Jacke vorbereitet.

Am Ende setzte sich aber dennoch Sulzmann durch, mit sechs Schlägen Vorsprung. Die Siegerin meinte anerkennend in Richtung der Herausforderin: „Monja, du hast richtig gutes Golf gespielt und mir alles abverlangt.“

Vierplätzetournee 2022 - Damen-Sieger
Vierplätzetournee 2022 – Damen-Sieger

Ziegner konnte es verschmerzen. Schließlich gewann sie zusammen mit ihrer Schwester Melanie, Tim Tenschert und Jörg Maier die prestigeträchtige Teamwertung.

Das Quartett hatte nach vier Turniertagen komfortablen Vorsprung. Dieser Titel ging damit wie in den vergangenen drei Jahren erneut in den Allgäuer Golf- und Landclub nach Ottobeuren.

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Die dreifachen Champions der vergangenen Jahre, das Team „Allgäuer Greenvieh“, hatte bei der vierten Auflage der Vierplätzetournee eine Pause eingelegt.

Vierplätzetournee 2022 - Team-Sieger
Vierplätzetournee 2022 – Team-Sieger

Skiflugschanzen-Shot erneut ein Highlight

Beim Skiflugschanzen-Shot von der Heini-Klopfer-Skiflugschanze zeigte Michael Hofmann vom Team „Münsterland“ die beste Performance.

Er jagte seinen Ball 4,68 Meter an die Fahne und gewann mit der zweitbesten Leistung überhaupt einen nagelneuen Automover des Titelsponsors Husqvarna.

Fast 150 Golferinnen und Golfer aus ganz Deutschland waren 2022 am Start. Der Großteil davon verbrachte für die Turnierwoche einen Urlaub im Allgäu.

Daniel Wojtczak reiste beispielsweise mit dem Wohnmobil bis aus dem Umland von Berlin an.

Vierplätzetournee 2022 - Allgäuer Abend
Vierplätzetournee 2022 – Allgäuer Abend

„Weil ich das Allgäu und die Gastfreundschaft der Menschen hier mag“, sagte er. Eine organisatorische Meisterleistung war bei einer solchen Anzahl gefragt.

Fischer sagte: „Das ist absolut spitze, wie die Vierplätzetournee in der Golfszene inzwischen angenommen wird.“

Für ihn und seine Mitstreiter in der Organisation war nach der anstrengenden Woche mit wenig Schlaf erst einmal Erholung angesagt. Das viele Lob von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wirkte wie Wellness für die müden Turnierdirektoren.

+++ Zum Thema: Allgäu – Abschlag im malerischen Süden +++

„Was Michael Fischer und Martin Eulgem bei der Tournee leisten, ist einzigartig. Den Reiz machen die unterschiedlichen Plätze aus, jeder für sich ist eine extreme Herausforderung“, meinte etwa Gesamtsieger Rosenbaum.

Für Fischer und Eulgem haben die Vorbereitungen auf die fünfte Vierplätzetournee mittlerweile schon wieder begonnen, der Hauptsponsor schwor in diesem Zusammenhang lange Treue. Das macht das Planen leichter.

Vorgesehen ist das Golf-Event 2023 erneut in der Woche vor Pfingsten. Die Interessenten stehen bereits Schlange.

Info: www.vierplaetzetournee.de

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/