23.01.2019

Woods greift ins Geschehen ein

golftime
golftime

Tiger Woods greift 2019 erstmals zum Schläger und hat an die Farmers Insurance Open gute Erinnerungen. In den Vereinigten Arabischen Emiraten versuchen Kaymer und Kieffer ihre aufstrebende Form zu bestätigen.


PGA Tour: Farmers Insurance Open

San Diego, USA – In Justin Rose, Xander Schauffele, Jon Rahm, Rory McIlroy und Tony Finau schlagen fünf Spieler aus den Top Ten der Weltrangliste auf dem Torrey Pines GC ab und doch richten sich wieder einmal alle Blicke auf Tiger Woods. Der siebenmalige Gewinner der Farmers Insurance Open dürfte ausgeruht sein. Es wird für den Tiger das erste Turnier im Jahre 2019 werden. Und er erwartet besser als im letzten Jahr abzuschneiden, als er – damals noch von Rückenbeschwerden geplagt – 23. wurde. 
„Es geht jetzt darum, etwas besser als im letzten Jahr durchzukommen und dann in diesem Jahr auch einige Events zu gewinnen“, so Woods. „Hier sind die Grüns allerdings etwas holprig, also wer weiß, was passiert.“
Woods eröffnet das Turnier auf dem South Course gemeinsam im Flight mit Tony Finau und dem Führenden im FedExCup, Xander Schauffele um 10:40 Uhr Ortszeit. Der Kurs liegt Tiger Woods. Immerhin zehn Prozent seiner 80 Tour-Siege hat er hier eingefahren. Eine perfekte Gelegenheit wieder richtig ins Tour-Geschehen einzugreifen. 
Deutsche Vertreter sind Stephan Jäger sowie Alex Cejka. 

Turnier-Informationen:

Platz: Torrey Pines GC (South), Kalifornien
Preisgeld: 7.100.000 $
Deutsche: Stephan Jäger, Alex Cejka
Stars: Justin Rose, Xander Schauffele, Jon Rahm, Rory McIlroy, Tony Finau


European Tour: Omega Dubai Desert Classic
Dubai, Vereinigte Arabische Emirate – Bereits um 8 Uhr morgens wird am Donnerstag auf dem Emirates GC in Dubai Stimmung aufkommen: Das Trio Tommy Fleetwood, Bryson DeChambeau und Sergio Garcia geht gemeinsam auf die Runde. 
Neben Louis Oosthuizen sind die drei die Top-Besetzungen der Omega Dubai Desert Classic und zudem in guter Form. Garcia beendete das Race to Dubai 2018 mit vier Platzierungen unter den Top Ten und gewann dabei auch das Andalucia Valderrama Masters. 
Die Nummer fünf der Welt, Bryson DeChambeau, startete mit einem zehnten sowie einem siebten Platz in die Saison 2019. Nur Tommy Fleetwood legte nach einem starken Jahr 2018 bei seinem ersten Turnier 2019 in der vergangenen Woche in Abu Dhabi als T42 einen Stotterstart hin. 
Aber es ist wohl so, wie Sergio Garcia in der Pressekonferenz sagte: „Zu gewinnen ist in den letzen Jahren immer härter geworden. Die Jungs sind jetzt noch besser als sie waren und das macht es nicht einfacher“. 
Aus deutscher Sicht wird das Abschneiden von Kaymer und Kieffer spannend werden. Beide wurden bei der Abu Dhabi HSBC Championship Presented by EGA in der vergangenen Woche geteilte 22., waren aber zwischenzeitlich deutlich besser, Kaymer gar auf Rang sechs gelegen. 

Turnier-Informationen: 

Platz: Emirates GC, Dubai
Preisgeld: 7.000.000 $
Deutsche: Martin Kaymer, Maximilian Kieffer
Stars: Bryson DeChambeau, Tommy Fleetwood, Louis Oosthuizen, Sergio Garcia, Tyrrell Hatton
Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed