14.03.2017

Go ask Billy!

golftime
golftime
Um an der TOUR Championship 2014 teilnehmen zu können, riskierte Billy Horschel, dass er die Geburt seiner Tochter verpasst. Am Ende passte alles perfekt zusammen: Horschel gewann das Saisonfinale, sicherte sich den Bonus- Scheck über zehn Millionen U.S.-Dollar für den Sieg im FedExCup und Tochter Skylar erblickte zwei Tage später das Licht der Welt. Wir sprachen mit dem lässigen Amerikaner aus dem Sunshine State Florida.

GOLF TIME: Dein Leben steht auf dem Spiel und es gilt, einen Drei-Meter-Downhill-Putt mit starkem Break zu lochen. 
Wen wählst du für diese Aufgabe?
Billy Horschel: Jordan Spieth.
Was war dein emotionalster Moment auf dem Golfplatz?
Mein erster Sieg auf der PGA Tour, die Zurich Classic im Jahr 2013. Ich wusste, dass ich gut genug bin, um auf der Tour zu gewinnen, aber es ist so hart, ständig geht es rauf und runter. Endlich das erste Mal zu gewinnen, war ein Traum. 
Was war dein emotionalster Moment abseits des Platzes? 
Das war die Geburt meiner Tochter Skylar. 
Wer sind deine Top-3-Golfer, tot oder lebendig? 
Tiger Woods, Jack Nicklaus und Arnold Palmer.
Du und ein Partner in
einem Foursome gegen 
Jack Nicklaus und Ben Hogan in ihren besten Zeiten.
 Wer wäre dein Spielpartner? 
Da würde ich meinen Kumpel Matt Every (ebenfalls PGA Tour-Spieler, Anm. d. Red.) wählen.
Dein Lieblings-Schläger im Bag? 
Das 7er-Eisen. Ich bin am 7. Dezember geboren und habe deshalb eine besondere Beziehung zur Zahl Sieben.
Gibt es einen Schlag in deiner Karriere, den Du gerne wiederholen würdest? 
Meinen Putt an Loch Eins am Finaltag der U.S. Open 2013. Ich war nur einige Schläge von der Spitze entfernt und hatte einen Birdieputt aus etwas mehr als zwei Metern. Der hätte mir das Selbstvertrauen für den Rest der Runde gegeben und ich hätte wahrscheinlich ein besseres Ergebnis erzielt. (Horschel wurde am Ende geteilter Vierter, Anm. d. Red.) 
Was ist das Beste am Leben als Golfprofi? 
So viele verschiedene länder zu bereisen und unterschiedliche Kulturen kennenzulernen.
Was wärst du geworden, wenn nicht Golfprofi?
Ich bin sehr an Finanzthemen und Immobilien interessiert. Wahrscheinlich wäre ich in einer dieser Branchen gelandet. 
Wer ist dein bester Kumpel auf der Tour? 
Matt Every.
Welches ist deine größte Stärke auf dem Platz? 
Mein Ballstriking und die Kontrolle über meine Eisen. 
Woran musst du am meisten arbeiten? 
An meinem kurzen Spiel. 
Hund oder Katze? 
Ich habe drei Katzen, würde aber gerne einen Hund haben (lacht). 
Fisch, Fleisch oder Gemüse? 
Fleisch. 
Nie wieder Sex oder nie wieder Golf?
Nie wieder Golf (lacht).

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige