19.11.2021 | 12:32

Kuriose Disqualifikation

Thomas Fischbacher
Thomas Fischbacher

Rory Sabbatini wird bei der RSM Classic der PGA Tour disqualifiziert. Der Grund: Der Olympiazweite vergisst die Aufkleber auf der Schlagfläche.


Auf den Touren weltweit sind Ballflug-Monitore auf der Driving Range omnipräsent. Fast jeder der Profis und Proetten setzt auf die technische Hilfestellung, wenn es darum geht, das Spiel für die Turnierwoche fein zu justieren.

Dabei verbessert sich die Datenaufnahme mancher Geräte, wenn die Schlagflächen der Schläger mit kleinen, reflektierenden Aufklebern beklebt werden. Die Folge: ein besseres Messergebnis beim Schlag und in der Folge auch genauere Daten.

Auch Rory Sabbatini setzt auf diese Technik, um an einem Spiel zu arbeiten. Bei der RSM Classic der PGA Tour in Georgia wurde ihm das zum Verhängnis. Denn er vergaß vor der ersten Runde, die Sticker wieder vom Schlägerblatt eines Fairway-Holzes zu nehmen.

Verstoß gegen Regel 4.1.

So verstieß der Silbermedaillen-Gewinner von Tokio gegen Regel 4.1., die besagt, dass sich an den Schlagflächen keine nicht-konformen externen Befestigungen befinden dürfen.

Sabbatini suchte die Offiziellen nach seiner 68 (-4) auf und erhielt die Auskunft, dass der Schläger nicht konform sei. Die Disqualifikation war die Folge.

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige