04.06.2021 | 16:18

Bruder an der Tasche, Freundin unterstützt

Golftimer
Golftimer

Abraham Ancer über die anstehende Aufgabe, Max Kieffer über das Niveau auf der Tour und Martin Kaymer über seine Motivation und wichtige Personen im Umfeld. Die Stimmen im Vorfeld der Porsche European Open.


Abraham Ancer über den Nord Course von Green Eagle, Deutschlands schwierigsten Platz
“Dieser Platz ist wirklich ein Biest. 20 bis 30 Meter mehr Länge mit dem Driver würden mir sicherlich helfen. Es ist ein Paradies für Ballstriker. Wichtig wird es sein, die Fairways zu treffen. Bei diesen ondulierten Grüns und den zumeist noch langen Eisen als Annäherung kommt es auf die Qualität der Schläge an. Ansonsten muss man mit im kurzen Spiel wirklich zaubern.”

Erster Auftritt in Deutschland: Abraham Ancer
Erster Auftritt in Deutschland: Abraham Ancer

Maximilian Kieffer über den bisherigen Saisonverlauf
“Mein Spiel hat sich eigentlich in jeder Woche sehr gut angefühlt, was die Qualität der Schläge und die Kontrolle über den Ball betrifft. Was mir noch ein bisschen fehlt, ist die Konstanz, was die Ergebnisse betrifft.. Das ärgert einen schon. Mittlerweile ist natürlich auch die Dichte an Qualität im Feld sehr hoch. Da kann es eben passieren, dass man auch mit einer soliden Woche einmal den Cut verpasst. Das passiert bis auf wenige Top-Spieler jedem.”

Paul Casey: Erleichterung und Freude in den Gesichtern

Paul Casey über die Austragung der Porsche European Open 2021:
“Wissend, welche Energie und welch Geld in das letztjährige Event gesteckt wurde, kann ich mir nur vorstellen, wie enttäuschend es für alle war, dass das Event 2020 nicht stattfand. Man kann die Erleichterung und Freude in den Gesichtern aller sehen. Es könnte nicht besser sein. Es ist wunderbar, dass zusätzlich die Fans für eine Atmosphäre sorgen, die wir alle vermisst haben.”

Spaß beim Night-Shootout: Die Top-Spieler der Porsche European Open
Spaß beim Night-Shootout: Die Top-Spieler der Porsche European Open

Henrik Stenson über seine Leistungen zuletzt
“Die letzten Jahre waren natürlich nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Es ist ein laufender Prozess, wieder zurück in die Form zu kommen, die mir so viele Erfolge beschert hat. Ich habe noch immer das Gefühl, auf der großen Bühne gewinnen zu können und habe auch den Ryder Cup in diesem Jahr noch nicht abgeschrieben. Ich habe den Pokal drei Mal mit Europa geholt, alle drei Austragungen fanden allerdings auf europäischen Boden statt. Insofern ist klar, was ich mir noch zum Ziel gesetzt habe.”

Martin Kaymer: “Schön, Leute dabei zu haben, die einem am Herzen liegen”

Martin Kaymer über die Ziele im weiteren Verlauf seiner Karriere
“Mit einer konkreten Erwartungshaltung halte ich mich lieber zurück. Da kann man sich schnell zu sehr unter Druck setzen. Kurz- bis mittelfristig will ich schon wieder unter die Top 50 der Welt kommen. Das wäre sehr wichtig, einfach weil man dann in der Lage ist, bei jedem Turnier weltweit dabei zu sein. Ich bin extrem motiviert und will wieder dahin kommen, wo ich damals war; auch bei den großen Turnieren konstant vorne mitspielen. Man hat ja gesehen, dass man mit 50 Jahren auch noch Major-Siege gewinnen kann. Und ich bin erst 36 Jahre alt.”

Martin Kaymer über die Anwesenheit seiner Freundin Irene Scholz
“Es ist generell schön, Leute dabei zu haben, die einem am Herzen liegen. Gerade in so einer jetzigen Phase, in der du viel allein unterwegs bist. Mein Bruder wird Caddie machen. Mein Caddie Craig durfte leider nicht anreisen aufgrund der ganzen Bestimmungen, weil er aus Schottland kommt.”

“Meine Freundin ist in Österreich dabei gewesen – diese Woche ist sie dabei. Es ist schön, die Menschen dabei zu haben. Mein Vater wäre auch noch gerne gekommen. Aber es dürfen natürlich auch wirklich nur eine bestimmte Anzahl von Leuten dabei sein bei den Turnieren. Von daher schafft er es dann vielleicht nach München. Das heißt: Hoffentlich darf er mit nach München. Aber wie gesagt: Es ist schön, die Leute dabei zu haben, die einem wichtig sind.”

Martin Kaymer und Irene Scholz in Österreich
Martin Kaymer und Irene Scholz in Österreich

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige