21.05.2021 | 12:31

25. Swiss Seniors Open mit größerem Teilnehmerfeld

André Bossert
Golftimer
Golftimer

25. Swiss Seniors Open mit größerem Teilnehmerfeld. Die Veranstalter des 25. Swiss Seniors Open in Bad Ragaz sind zuversichtlich, dass das Turnier vom 2. bis 4. Juli 2021 stattfinden kann und treiben die Vorbereitungsarbeiten zügig voran. 


Ausserdem gibt es «good news» was das Teilnehmerfeld der 25. Swiss Seniors Open betrifft: Erstmals seit der Einführung des Alliance-ProAm-Modus werden mehr als 54 Playing Professionals am Start sein.

„In Absprache mit der Legends Tour wird das Feld auf 62 Professionals aufgestockt“, sagt Turnierdirektor Ralph Polligkeit. Das größte Golfturnier der „Deutschweiz“ ist mit 320.000 Euro dotiert. 62 der besten europäischen Ü-50-Professionals garantieren Weltklassegolf im GC Bad Ragaz.

Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

Die Aussicht auf weitere Lockerungen der Coronamassnahmen des Bundes per Ende Mai lassen die Verantwortlichen des 25. Swiss Seniors Open optimistisch in die Zukunft blicken.

„Am Wochenende haben wir in einem Videomeeting mit den Verantwortlichen der Legends Tour beschlossen, die Vorbereitungen für das Turnier Anfang Juli weiter voranzutreiben. Wir sind optimistisch, dass wir das 25. Swiss Seniors Open durchführen können, auch wenn einige Punkte noch offen sind“, sagt OK-Präsident und Turnierdirektor Ralph Polligkeit.

Geklärt werden müsse in den kommenden Wochen unter anderem der genaue Ablauf des Alliance-ProAms.

Seit 2018 wird das Swiss Seniors Open an den ersten beiden Tagen in diesem attraktiven Format durchgeführt, das ambitionierten Amateuren das einzigartige Erlebnis der Teilnahme bei einem echten Tour-Event ermöglicht.

„Die Durchführung der ProAms ist von behördlicher Seite genehmigt. Wie die ‚Bubble‘ der Legends Tour bzw. des Swiss Seniors Open ausschauen wird, kann ich aber noch nicht sagen“, erklärt Polligkeit. „Ob wir Zuschauer auf den Platz lassen dürfen, gilt es ebenso noch so rasch als möglich zu klären“. Der Turnierdirektor bleibt aber zuversichtlich, dass dieses Jubiläumsturnier in würdigem Rahmen stattfinden kann.

Paul Wesselingh
Paul Wesselingh: Sieger der Swiss Seniors Open 2013

25. Swiss Seniors Open: Teilnehmerfeld auf 62 Professionals erweitert

Mit der Einführung des Alliance-ProAm-Formats wurde das Teilnehmerfeld beim Swiss Seniors Open auf 54 Tour Professionals reduziert.

Dies, weil das gesamte Teilnehmerfeld an den ersten beiden Turniertagen doppelt so gross ist – jeder Professional bildet mit einem Amateur ein Team.

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

Aus den ersten beiden Turnierrunden ergibt sich eine Teamwertung (Four Ball Best Ball), wobei die Scores der Professionals für die Gesamtwertung des Swiss Seniors Open zählen.

Beim Swiss Seniors Open 2021 wird das Teilnehmerfeld nun aber auf 62 Tour Professionals aufgestockt.

„Das bedeutet beim Alliance-ProAm vier Flights mehr, was zeitlich problemlos machbar ist“, sagt Turnierdirektor Ralph Polligkeit.

Die Aufstockung war der Wunsch der Legends Tour, die die Teilnehmerfelder für die Saison 2021 generell auf 60 Spieler aufstockt. Dies als Folge des Coronajahrs 2020, als die Legends Tour ihre gesamte Saison absagen musste.

Für die Einteilung der Spieler in die einzelnen Kategorien, die für die Vergabe der Startplätze maßgeblich ist, wird nun die Order of Merit 2019 herangezogen.

Gleichzeitig drängen in dieser Saison 2021 zwei neue Spielerjahrgänge auf den Circuit der Über-50-Jährigen. Um allen „Neu-Senioren“ im Rookie-Jahr ein Startrecht gewähren zu können, werden die Teilnehmerfelder nun jeweils um mindestens sechs Spieler aufgestockt; bei gleichbleibendem Preisgeld – in Bad Ragaz sind es 320.000 Euro, die unter den Professionals aufgeteilt werden.

Beim Swiss Seniors Open sind es nicht sechs, sondern acht Pros mehr als 2019, die um den Titel und Preisgeld kämpfen. Warum? „Mit einem 62er-Feld erhalten wir statt wie bisher drei nun vier Wild Cards“, erklärt Polligkeit. An wen sie gehen, wird sich erst kurz vor dem Turnier entscheiden.

Organisatorisch ergibt sich durch das grössere Teilnehmerfeld ein minimaler Mehraufwand – und ein finanzieller Zustupf. Denn: „Acht Pros mehr im Turnier bedeutet auch acht zusätzliche Plätze für Amateure im Alliance-ProAm.“

Diese zu füllen dürfte kein Problem sein, weiss Turnierdirektor Ralph Polligkeit: „Die Nachfrage nach Startplätzen im Alliance-ProAm ist erfreulich gross. Dass dieses Format für jeden noch so guten Amateur-Golfer eine einzigartige Herausforderung ist, hat sich mittlerweile herumgesprochen“, sagt er mit einem Lächeln. Er weiss, wovon er spricht, der Scratch-Golfer erinnert sich noch gut an zitternde Hände bei seinem Debut 2018.

Info: www.swiss-seniors-open.ch

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/