26.06.2022 | 14:51

Amundi German Masters steht an

Golftimer
Golftimer

Vom 30. Juni bis zum 3. Juli 2022 versammelt sich die europäische Elite des Damengolf im Golf- und Country Club Seddiner See. Passend zum herausragenden Austragungsort in der Metropolregion Berlin-Brandenburg positioniert sich das Turnier der Ladies European Tour gleich im ersten Jahr auch sportlich weit vorne.


Zu den Protagonistinnen der Premiere gehört unter anderem Spitzengolferin Esther Henseleit, die normalerweise auf der LPGA Tour abschlägt und für das Heimspiel nach Berlin reist.

Zudem gehören ihre deutsche Kolleginnen Olivia Cowan, Karolin Lampert, die Schwedin Julia Engström, die gerade 18-jährige Slowenin Pia Babnik, Dritte im ersten Major des Jahres, sowie die erfahrene Südafrikanerin Lee-Anne Pace zum hochklassigen Spielerinnenfeld.

Auch die 22-jährige Schwedin Linn Grant, die in dieser LET-Saison bereits dreimal erfolgreich war und bei der Volvo Car Scandinavian Mixed Geschichte schrieb, als sie sich eindrucksvoll auch gegen die Männerkonkurrenz der DP World Tour durchsetzte, ist dabei.

Gemeinsam blicken diese Spielerinnen auf 20 LET-Titel.

Amundi German Masters – deutsche Proetten voller Vorfreude

„Ich kann es kaum erwarten, dass endlich wieder ein Profi-Damenturnier in Deutschland stattfindet!“, sagt Esther Henseleit.

„Es wird mein erstes Profi-Event in meinem Heimatland sein und ich freue mich sehr, in Berlin aufzuteen. Ich hoffe, dass viele Golf-Fans vor Ort sein werden und finde es schön, dass Damengolf dadurch mehr Aufmerksamkeit bekommt.

Esther Henseleit verteidigt erfolgreich ihren Titel bei der Magical Kenya Ladies Open 2022 (Foto: Tristan Jones/LET)
Esther Henseleit verteidigt erfolgreich ihren Titel bei der Magical Kenya Ladies Open 2022 (Foto: Tristan Jones/LET)

Es wird sicher eines meiner Saison-Highlights werden und da der Veranstalter zugleich meine Management-Agentur ist, werde ich mich beim Amundi German Masters bestimmt sehr wohl fühlen.“

Ähnlich äußert sich Karolin Lampert: „Ich freue mich sehr darauf, endlich wieder ein Turnier in Deutschland spielen zu können und neben Freunden und Familie hoffentlich auch viele deutsche Fans begrüßen zu dürfen“, sagt die deutsche Top-Golferin und Amundi-Markenbotschafterin.

„Ich bin der Meinung, dass das Event in Deutschland ein großer Mehrwert für die Ladies European Tour und den Turnierkalender 2022 ist und zugleich der Golfsport in Deutschland davon profitieren wird.“

Der Fokus: Etablierung als führendes Golfevent Europas

Veranstalter U.COM Event, Titelsponsor Amundi und Presenting Partner VcG (Vereinigung clubfreier Golfspieler e.V.) garantieren mit der Kombination aus Spielerinnenfeld und Austragungsort die hochklassige Ausrichtung des Turniers. Und versprechen großes Potenzial, das Amundi German Masters powered by VcG als eines der führenden Golf-Events in Europa zu etablieren.

Die Vorbereitungen auf das Turnier befinden sich nun in der intensiven Schlussphase. Die Partner planen vielfältige Aktionen, die Besucherinnen und Besuchern den Golfsport auf leidenschaftliche Art und Weise nahebringen sollen.

U.COM-Geschäftsführer Dirk Glittenberg
U.COM-Geschäftsführer Dirk Glittenberg

An der Range ist ein Village geplant, das mit Foodtrucks und Bars neben Spitzensport auch Volksfeststimmung verbreitet.

Dazu gehört auch eine Lounge im Bereich der Löcher 8, 11 und 18, die einen tollen Überblick über mehrere Bahnen ermöglicht. Zudem ein VIP Garden direkt am Clubhaus.

„Es ist uns immer eine Herzensangelegenheit gewesen, die besten Golferinnen zurück nach Deutschland zu holen. Und sie den Fans auf nahbare und emotionale Weise zu präsentieren“, so Dirk Glittenberg, Geschäftsführer der U.COM Event.

„Dazu gehört neben sportlicher Spitzenklasse auch das mitreißende Event-Erlebnis, auf das sich die Besucherinnen und Besucher freuen können.“

Mercedes-Benz wird Turnierpartner

Für viel Aufsehen unter Spielerinnen und Zuschauern wird das von Mercedes-EQ bereitgestellte Hole-in-One-Fahrzeug sorgen.

An der 167 Meter langen Bahn 17 gibt es für einen Traumschlag ein Traumauto. Die Spielerin, der dort ein Ass gelingt, darf einen vollelektrischen EQE ihr Eigen nennen.

Darüber hinaus sorgt in der Turnierwoche der exklusive Shuttle-Service des Turnierpartners Mercedes-Benz für eine reibungslose sowie sichere und stilvolle Mobilität aller Spielerinnen.

Die Fans sollen den Spitzensport hautnah erleben können – und das zu attraktiven Preisen.

Der Ticketverkauf läuft seit dem 1. Juni über www.amundigermanmasters.de. An den ersten beiden Turniertagen kostet ein Tagesticket 10 Euro, am Wochenende 20 Euro.

Kinder unter 12 Jahren erhalten kostenlos Eintritt.

Wer es nicht in die Metropolregion Berlin-Brandenburg schafft, der hat die Möglichkeit, digital dabei zu sein. Donnerstag bis Sonntag wird das Top-Event live auf Sky Sport und auf Golf.de zu sehen sein.

„Wir freuen uns auf spektakuläre Live-TV-Bilder, die um die Welt gehen und erwarten viele Fans und Interessierte aus der Hauptstadtregion, die Spitzengolf unter besten Bedingungen aus der Nähe erleben wollen“, so Turnierdirektor Dirk Glittenberg.

Dafür wird bis zum Schluss am attraktiven Programm rund um den Golfsport gestrickt. Für die sportliche Klasse sorgen dann die Spielerinnen.

Info: www.amundigermanmasters.de

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.