26.09.2016

Arnold Palmer ist tot

golftime
golftime

Pittsburgh, Pennsylvania – Die Golflegende Arnold Palmer ist tot. Der 87-jährige, siebenfache Majorsieger starb am Sonntag an Herzversagen. Palmer gilt als eine der prägendsten Kräfte im Profigolfsport und war eine Inspiration für unzählige Golfer auf der ganzen Welt.

Die Golfwelt trauert um Arnold Palmer. Der “King” war auch 40 Jahre nach seinem letzten Sieg auf der PGA Tour einer der beliebtesten Golfstars der Welt.
In einer ersten Reaktion schrieb Tiger Woods auf Twitter: “Es ist schwer, sich eine Golfwelt ohne dich vorzustellen oder jemanden, der bedeutender war für das Spiel als der King.”
Golf-Boom dank Palmer
Dank Arnold Palmers charismatischer Erscheinung erlebte der Profigolfsport in den Fünfziger- und Sechzigerjahren seine erste große Boom-Phase und entwickelte sich in den USA vom elitären Randsport zum beliebten Massenphänomen.
In einem Interview sagte Tiger Woods im Jahr 2004: “Ohne Arnold Palmer wäre Golf heute nicht so populär. Er brachte den Sport ins Bewusstsein der Menschen. Ohne seine Begeisterungsfähigkeit, sein Flair oder die Art und Weise, wie er gespielt hat, wäre Golf heute nicht so beliebt.”
Obama adelt den King
Auch U.S.-Präsident Barack Obama findet warme Worte für Palmer: “So außerordentlich er auf dem Platz war, so großzügig war er zu anderen. Danke für die Erinnerungen, Arnold”, twittert das Staatsoberhaupt zusammen mit einem Bild, was Obama mit Palmer im Weißen Haus zeigt.
Ex-Präsident Bill Clinton sagt über Palmer, mit dem er selbst zusammen Golf spielte: “Ich habe es immer geliebt, auf und neben dem Platz mit ihm zusammen zu sein.”

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige