31.08.2020 | 07:33

Auftakt geglückt

Golftimer
Golftimer

Neuburg an der Donau – Die ersten fünf Tickets zum Finale der SAMSONITE Golf Club Tour 2020 sind vergeben: Julia Meindl, Niclas Gimmy, Lukas Träger, Roland Hargitai und Thomas Weiß setzen sich im Wittelsbacher Golfclub in den fünf Klassen Brutto Damen/Herren sowie Netto A, B und C durch. Sie sichern sich damit die ersten Plätze zum Finale, im Mai 2021 im 5-Sterne Lighthouse Golf & Spa Resort, Bulgarien.


Unter etwas anderen Bedingungen als die Jahre zuvor ging das Regionalfinale Süd der SAMSONITE Golf Club Tour 2020 über die Bühne. Corona-bedingt mit speziellen Auflagen belegt, darunter keine Begleitpersonen, auch nicht als Caddie oder die sorgfältige Einhaltung der Hygiene-, Abstands und Maskenschutzpflicht-Vorgaben, kamen im Wittelsbacher Golfclub die Qualifikanten aus der Region Süddeutschland zum ersten Regionalfinale der Saison zusammen.

Bei ungemütlichen Wetterbedingungen – ab 15 Uhr setzte Regen ein – gingen 78 Teilnehmer ins Rennen um fünf Tickets zum Finale. Das Wetter trübte jedoch nur bedingt die Laune und auch die sportlichen Ergebnisse konnten sich mehr als sehen lassen, zahlreiche Unterspielungen konnten verbucht werden.

Nach dem Check-In, ab 8.30 Uhr, inklusive Übergabe der Startgeschenke, ging es per Doppel-Tee-Start von der Eins und Zehn auf die Runde. Die Chance auf den Hole-In-One-Preis, einen FlatCat Trolley, ließen die Teilnehmer dabei ungenutzt. Immerhin 2,59 Meter ans Loch schaffte es Julian Baumeister vom Münchner GC, bei den Damen lag Julia Meindl, ebenfalls vom Münchner GC, mit 3,64 Metern am nächsten an der Fahne.

Starke Leistungen

268 Meter weit schlagen musste man, um sich den Sieg beim Longest Drive zu sichern. Das gelang Martin Prey vom GC Schwanhof, bei den Damen hatte Klara Sommer vom Donau GC Passau-Raßbach mit 201 Metern die Nase vorn.

Gegen 17.30 Uhr kamen die letzten Flight ins Clubhaus und im Rahmen der Siegerehrung, moderiert von Gero Bücher, wurden die mit Spannung erwarteten Tagesergebnisse bekannt gegeben.

Den Brutto-Sieg, um es gleich vorweg zu nehmen, sicherten sich Niclas Gimmy (GC München Valley) mit 35 Punkten, Julia Meindl (Münchner GC) dominierte die Damenwertung mit 31 Punkten.

In der Netto-Gruppe C (HCP 16,7 bis –) war Thomas Weiß vom Yachtclub Gut Minoritenhof mit 44 Nettopunkten Bester, Roland Hargitai (GC München West) setzte sich in der Netto-Gruppe B (HCP 7,4 bis 16,6) mit 40 Punkten durch. Ebenfalls 40 Nettopunkte waren es schließlich, die Lukas Träger vom Allgäuer G&LC den Sieg in der Netto-Gruppe A bescherte.

Offenes Turnier in Andermatt

Als Nächstes steht das Landesfinale Schweiz, am 12.09. auf dem Andermatt Swiss Apls Golf Course auf dem Programm. Corona-bedingt – wegen der massiven Verkürzung der eh schon vergleichsweise kurzen Golfsaison in der Schweiz – konnten hier dieses Jahr keine Qualifikationsturniere ausgetragen werden. Das Landesfinale findet demnach als offenes Turnier statt, zu dem sich jeder anmelden kann und sich die Chance sichern, eines der fünf Tickets für das Finale zu ergattern.

Anmeldungen sind über die Homepage des Clubs, per Telefon unter+41 41 888 74 47 sowie per E-Mail an [email protected] möglich.

Das Finale 2020 geht im Mai 2021 im 5-Sterne Lighthouse Golf & Spa Resort über die Bühne. Da das Finale 2019, das für Juni 2020 terminiert war, Pandemie-bedingt verschoben werden musste (auf Juni 2021), wurde eine zweite Location notwendig. Auch vor dem Hintergrund, aus aktuellem Anlass die Flugzeiten weitestgehend zu minimieren.

INFO www.golftime-clubtour.com

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige