05.09.2022 | 09:28

Dana Open – Caroline Masson starke 3.

Golftimer
Golftimer

Caroline Masson erzielt bei der Dana Open auf der LPGA Tour mit dem alleinigen dritten Platz ihr bestes Saisonergebnis. Dabei wäre für die Gladbeckerin wohl noch mehr zu holen gewesen …


Nach einer durchwachsenen Saison kann Caroline Masson (Foto: picture-alliance) endlich aufatmen. Bei der Dana Open presented by Marathon erzielt die 33-Jährige den hervorragenden alleinigen 3. Platz.

Nach Runden von 68, 67 und 65 Schlägen war Masson mit dem amerikanischen Nachwuchs-Sternchen Lucy Li (19), die nach 54 Löchern mit einem Schlag Vorsprung auf Masson das Feld angeführt hatte, sowie Lexi Thompson in die Schlussrunde in Highland Meadow, Ohio, gestartet.

Doch die deutsche Rekord-Solheim-Cup-Spielerin hatte eine denkbar bitteren Start wegzustecken, als sie die Schlussrunde mit Doppel-Bogey und Bogey auf den ersten beiden Löchern begann.

+++ Auch interessant: Video Caro Masson  der Bunkerschlag +++

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Sie fing sich aber schnell und es folgten sechs Birdies auf den Löchern 6, 7, 9, 13, 17 und 18 zu einer finalen 68 (-3).

Am Ende kam Masson mit insgesamt 268 Zählern für die Woche (-16) und zwei Schlägen hinter der späteren Siegerin Gaby Lopez aus Mexiko ins Clubhaus.

Den zweiten Platz erspielte sich die Amerikaner Megan Khang (-17).

Für Lopez war es der dritte Sieg auf der LPGA Tour, für den sie $262.500 kassierte. Der Lohn für Caro Masson: Immerhin stolze $116.676 und die Gewissheit, dass sie nach wie vor ganz vorne mitspielen kann.

Die weiteren Ergebnisse aus deutscher Sicht: Aline Krauter belegt den T29. Platz. Esther Henseleit und Isi Gabsa scheitern am Cut.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.