17.05.2021 | 16:23

Endlich wieder Liga!

Golftimer
Golftimer

Der Ball fliegt auch in der Deutschen Golf Liga presented by ALL4GOLF wieder. In St. Leon-Rot geht der erste Spieltag der Damen und Herren über die Bühne.


Die Saison 2021 der Deutschen Golf Liga presented by ALL4GOLF läuft. Den Auftakt haben die Staffeln im Süden mit dem ersten Spieltag im Golfclub St. Leon-Rot gemacht, wo die Verantwortlichen mit einem sorgfältigen und umfangreichen Hygiene- und Sicherheitskonzept zwei Einzel-Zählspielrunden gewährleisteten.

Bei den Herren präsentierte sich der Münchener GC als starker Aufsteiger, am Ende gab es allerdings einen souveränen Start-Ziel-Sieg des GC Mannheim-Viernheim. Bei den Damen setzte sich der Favorit und Gastgeber durch.

1. Bundesliga Süd – Damen: St. Leon-Rot dominiert Heimspieltag

Mit einem souveränen Sieg der Gastgeberinnen vom GC St. Leon-Rot geht der erste Spieltag in der 1. Bundesliga Süd der Damen zu Ende. Das Team von Coach Sebastian Buhl setzte sich nach zwei Einzel-Zählspielrunden mit gesamt 5 unter Par durch und lag damit klar vor dem GC München Valley (+14), dem Münchener GC (+24) und Aufsteiger Fürth (+32).

„Meine Spielerinnen haben am Sonntag einen sehr sehr guten Job gemacht“, zeigte sich Buhl zufrieden mit der Vorstellung seiner SLR-Damen.„Sie haben die Trainingsinhalte auf den Platz gebracht und trotz der wegen des Windes deutlich schwereren Bedingungen als am Vortag besser gespielt und besser gescored – entsprechend ist das Ergebnis ausgefallen.“

Charlotte Back sorgte mit einer 68 am Sonntag für das beste Ergebnis der SLR-Damen. Die tiefste Runde des gesamten Wochenendes spielte jedoch Valleys Lilian Klug, die eine 66 unterschrieb, sechs unter Par.

In zwei Wochen steht Spieltag zwei der Deutschen Golf Liga presented by ALL4GOLF im Kalender, wenn am Wochenende 29./30. Mai die Damen des Frankfurter GC Heimrecht haben. Die Hessinnen hatten zum Auftakt in St. Leon-Rot Pandemie-bedingt noch pausiert.

1. Bundesliga Süd – Herren: Traumstart für Mannheim-Viernheim

Der GC Mannheim-Viernheim (+1) hat Spieltag eins der 1. Bundesliga Süd der Herren deutlich vor Gastgeber GC St. Leon-Rot (+15) gewonnen. Die Plätze drei und vier beim Auftakt der DGL gingen an den Stuttgarter GC Solitude (+23) und Aufsteiger Münchener GC (+38). Der GC Herzogenaurach (+119) war chancenlos und musste sich nach zwei Einzel-Zählspiel-Runden mit Rang fünf zufriedengeben.

„Natürlich freuen wir uns über den Sieg zum Auftakt. Aber vor allem sind wir alle dankbar, dass wir nach einem Jahr Pause überhaupt wieder spielen konnten. Kompliment an die Verantwortlichen des GC St. Leon-Rot, die diesen Liga-Start erst möglich gemacht haben“, lobte Mannheims Trainer Ted Long.

Er schrieb den sportlichen Erfolg an Spieltag eins vor allem seinem neuen Co-Trainer Florian Fritsch zu. „Er macht einen super Job und kommt sehr gut an bei meinen Jungs.“ Stark in Form präsentierte sich beim Saisonauftakt Philipp Katich. Der Nationalspieler des GC St. Leon-Rot spielte mit einer 69 (-3) am Samstag und einer 66 (-6) am Sonntag jeweils die tiefste Runde.

Weiter geht es mit Spieltag zwei in zwei Wochen (29./30. Mai) beim GC Mannheim-Viernheim.

Ein Blick auf die Tabellen:

1. Bundesliga Süd – Herren
GC Mannheim-Viernheim +1 5
GC St. Leon-Rot +15 4
Stuttgarter GC Solitude +23 3
Münchener GC +38 2
GC Herzogenaurach +119 1

1. Bundesliga Süd – Damen
GC St. Leon-Rot -5 5
GC München Valley +14 4
Münchener GC +24 3
1. GC Fürth +32 2
Frankfurter GC – 0

Info: www.deutschegolfliga.de

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige