23.06.2018

Es ist soweit

golftime
golftime

Zwei Deutsche im Titelkampf, eine dicht zusammengerückte Spitzengruppe – in der Geschichte der BMW International Open hat es vor einer Finalrunde selten so ein spektakuläres Szenario gegeben.


Wahrscheinlich hätten sich die deutschen Golffans für dieses Wochenende der BMW International Open ein paar mehr heimische Protagonisten gewünscht. Nur vier der 20 deutschen Starter hatten sich zur Halbzeit über der Cut-Linie platziert. Eine magere Ausbeute. Doch als immenses Trostpflaster beschert dieses Quartett den Zuschauern auf der Anlage bislang maximale Freude. Jeder auf seine Art und Weise.

Maximilian Kieffer und Martin Kaymer haben sich vor der Finalrunde eine vielversprechende Ausgangsposition erarbeitet. Beide beendeten ihre Runde im Golf Club Gut Lärchenhof am Samstag mit 71 Schlägen (-1). Beide liegen mit einem Gesamtergebnis von fünf unter Par an der Spitze des Feldes. Und beide werden gemeinsam die Schlussrunde des Heimturniers bestreiten. Ein aus deutscher Sicht bestmögliches Szenario.

Doch nicht nur Kaymer und Kieffer rechnen sich vor der Schlussrunde Chancen aus, sondern auch das halbe verbliebene Feld. Denn aus der Spitzengruppe gab es am Samstag keine wirklich tiefen Runden, im Verfolgerfeld allerdings schon. Die Folge: Fünf Spieler – neben Kaymer und Kieffer auch Scott Hend, Chris Paisley, Lucas Bjerregaard und Aaron Rai – teilen die Führung. 34 Spieler liegen innerhalb von fünf Schlägen, darunter auch die Ryder-Cup-Spieler Thomas Pieters (-3, Rang 9) und Sergio Garcia (-1, Rang 21). Selten sieht man so ein dicht gedrängtes Tableau.

Dellingshausen und Kölbing solide

Auch Nicolai von Dellingshausen (71 am Samstag) geht bei Even Par und Rang 34 nicht chancenlos in die Finalrunde, auch wenn es schon sehr tief gehen muss, um noch vorne anzuklopfen. 
Und dann wäre da noch Jonas Kölbing, der seine Runde furios mit vier Birdies in Serie beendete und sieben Schläge hinter den Führenden sein Finale bestreitet. Der Oberbayer muss für Titelambitionen wohl sehr, sehr tief schießen. Allerdings kann Kölbing, der normalerweise auf der Pro Golf Tour abschlägt, das Erreichen des Wochenendes schon als Erfolgserlebnis verbuchen.
Es ist also alles angerichtet für ein spannungsgeladenes Finale bei der BMW International Open. Vieles ist möglich, sowohl nach oben als auch nach unten. Die deutschen Golffans hoffen darauf, dass diese vier verbliebenen Protagonisten weiterhin für so viel Unterhaltung sorgen.
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Skechers Content Ad 2024 https://www.skechers.de/technologien/kollektionen/go-golf/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Samsonite 2024 Proxis Content Ad 715x250 https://www.samsonite.de/proxis/