28.07.2022 | 11:32

LIV Golf in 2023 mit 25 Turnieren am Start

Golftimer
Golftimer

LIV Golf meldet insgesamt 25 Turniere weltweit für die Saison 2023, darunter 14 für die LIV Golf Invitational Series. Derweil wird ab morgen im Trump National Golf Club Bedminster das dritte Turnier der neuen Liga in diesem Jahr ausgetragen.


Als erste globale Golfliga, die sich dem weltweiten Wachstum des Sports verschrieben hat – so LIV Golf (Foto: picture-alliance) – will die neue Tour auch die Förderung von Spielern durch die International Series fortsetzen.

Dabei handelt es sich um eine neue Event-Serie, die in diesem Jahr durch ein 300-Millionen-Dollar-Engagement von LIV Golf für die Asian Tour eingeführt wurde.

Es wird erwartet, dass die Spieler der LIV Golf League an zahlreichen Turnieren der International Series teilnehmen werden, die sie nach Thailand, England, Korea, Vietnam, den Nahen Osten, Indonesien, China, Singapur, Hongkong, aber auch Amerika und andernorts in Europa bringen wird.

Insgesamt wird LIV Golf im Jahr 2023 weltweit 25 Turniere veranstalten, so die Verlautbarung in einem Statement.

CEO von LIV Golf: Greg Norman (Foto: picture-alliance)
CEO von LIV Golf: Greg Norman (Foto: picture-alliance)

„Die expandierende globale Plattform von LIV Golf wird dem Golf-Ökosystem, wie wir es kennen, eine neue Dimension hinzufügen“, sagt Greg Norman, CEO und Commissioner von LIV Golf.

„Eine, die Spielern und Fans auf der ganzen Welt die Möglichkeit bietet, das wahre Potenzial unseres geliebten Sports zu erfahren. Unser neues Turnierformat wird neue Energie und Spannung für Fans in allen Ecken der Welt bringen. Und eine Liga von Teams schaffen, mit denen man sich verbinden und wachsen kann.

Die International Series wird neue Talente anziehen und beispiellose Wege bieten, um die nächste Generation von Stars zu entwickeln. LIV Golf hat sich dazu verpflichtet, nachhaltige Investitionen zu tätigen, die das Spiel jetzt und in Zukunft fördern. Und wir sind stolz darauf, diese Visionen in die Tat umzusetzen.“

+++ Zum Thema: Das Teilnehmerfeld für LIV Golf Bedminster +++

LIV Golf mit Preisgeld in 2023 in Höhe von $405 Mio.

In Einklang mit der LIV Golf Invitational Series 2022 wird die LIV Golf League kommendes Jahr ihr neues Golfformat präsentieren. Es sieht ebenfalls simultane Team- und Einzelformate vor, bei denen die Athleten um ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 405 Millionen U.S.-Dollar kämpfen werden.

Jede Saison soll dabei in einem großen Finale gipfeln, der Team World Championship im Matchplay-Format.

Der Ligakalender 2023 konkurriert dabei nicht mit den Majors oder internationalen Teamevents, so dass die Spieler immer selbst entscheiden können, wo sie spielen möchten.

LIV setzt dabei besonders auf den Teamgolf-Charakter. Denn dieser hat – so LIV Golf – bewiesen, dass er in der Lage ist, viele der aufregendsten Momente des Spiels hervorzubringen. Daher ist dieser Part auch das Herzstück der neuen Serie.

LIV Golf Invitational London 2022: Sieger Charl Schwartzel mit Greg Norman (Foto: picture-alliance)
LIV Golf Invitational London 2022: Sieger Charl Schwartzel mit Greg Norman (Foto: picture-alliance)

Jedes Team wird dabei von einem etablierten Team-Kapitän angeführt. Diese werden miteinander konkurrieren und haben die Möglichkeit, ihr Team so aufzubauen, wie sie es für richtig halten. Das Ziel: Die größte Fangemeinde und das größte Interesse der Sponsoren zu gewinnen.

Die LIV Golf League garantiert den Teilnehmern dabei einen offenen Wettbewerb mit Auf- und Abstiegsmöglichkeiten durch die LIV Golf International Series.

So sollen jedes Jahr neue Möglichkeiten für etablierte Spieler, aber auch für Amateure und die nächste Generation an Spitzenspielern gewährleistet werden, in den professionellen Golfsport vorzustoßen.

Das Format bietet zudem zahlreiche Kategorien, so dass ein breites Spektrum an Spielern versuchen kann, sich den Weg in die Liga zu erkämpfen.

Darüber hinaus soll ein LIV-Golf-Promotion-Event am Ende der Saison neuen Talenten die Möglichkeit bieten, in die Liga einzusteigen.

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.