02.04.2023 | 09:18

Rose Zhang holt Augusta National Women’s Amateur

Golftimer
Golftimer

Rose Zhang setzt sich bei der Augusta National Women’s Amateur 2023 im Stechen auf dem zweiten Extraloch durch. Die Nummer 1 der Damen-Amateurweltrangliste triumphiert dabei nach einem harten Tag gegen Kontrahentin Jenny Bae.


Nach vier Anläufen, einer mehr als dreistündigen, wetterbedingten Spielunterbrechung, einem Griffwechsel mitten während der Runde und einem Playoff über zwei Löcher holte sich die Weltranglistenerste der Amateurinnen Rose Zhang am Samstag einen der wenigen Titel, der ihr in ihrer glanzvollen Karriere bislang verwehrt geblieben waren: die Augusta National Women’s Amateur.

Als sie auf der 10 zum Par lochte, um Jenny Bae damit auf dem zweiten Extraloch zu besiegen, hielt sich Zhang die Hand vor den Mund und atmete erst einmal tief durch. Das war ein harter Tag für die 19-Jährige, der gleich denkbar schlecht mit einem Doppel-Bogey begonnen hatte. Und im weiteren Verlauf erst einmal so gar nicht rund laufen wollte: Den Turn machte sie 4 über Par.

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/

Dabei hatte vor Beginn der Schlussrunde doch alles zu gut für Zhang ausgesehen. Sie war mit einem Vorsprung von fünf Schlägen in den Tag gestartet, nachdem sie am Freitag einen neuen 36-Loch-Rekord bei dem Turnier aufgestellt hatte.

Rose Zhang gewinnt die Augusta National Women's Amateur 2023 im Stechen auf dem zweiten Extraloch gegen Jenny Bae (Foto: picture-alliance)
Rose Zhang gewinnt die Augusta National Women’s Amateur 2023 im Stechen auf dem zweiten Extraloch gegen Jenny Bae (Foto: picture-alliance)

In Folge hatte wiederum Bae während des regulären Spielverlaufs der Schlussrunde einen Rückstand von sechs Schlägen auf Zhang aufgeholt, um nach 54 Löchern bei -9 gleichzuziehen. Die Amerikanerin, die im fünften Jahr an der University of Georgia studiert, spielte immerhin mit 70 Schlägen (-2) die niedrigste Runde des Tages.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed

+++ Auch interessant: Umbauten des Augusta National GC +++

Jenny Bae gelingt die beste Runde des Schlusstages

Jenny Bae (Foto: picture-alliance)
Jenny Bae (Foto: picture-alliance)

Nach der Wiederaufnahme des Spiels an Loch 8 in Folge einer wetterbedingten Spielunterbrechung, lag Zhang bereits 4 über Par, spielte aber von da an den Rest der Runde Even Par. Während Bae, einen Flight vor Zhang unterwegs, auf ihren letzten zehn Löchern drei unter Par spielte und mit einem Tap-in-Birdie an Loch 17 schließlich mit Zhang gleichzog.

Letztlich beendeten beide Spielerinnen das Turnier mit insgesamt 207 Zählern (-9) und mit drei Schlägen Vorsprung auf die Schwedin Andrea Lignell (-6).

„Wenn dein Schwung nicht gut ist, ist es immer sehr schwer, auf einem sehr schwierigen Golfplatz zu spielen. Und Augusta National ist da keine Ausnahme“, sagte Zhang. „Vor allem, weil es eine so große Bühne ist, wird jeder Fehler irgendwie noch größer. Ich denke also, dass es heute meine größte Leistung war, wieder in die Spur zu kommen. Ich war in der Lage, das Ergebnis zu erzielen, das ich wollte, und letztlich am Ball zu bleiben.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Rose Zhang, die im zweiten Jahr in Stanford studiert, ist seit 133 Wochen in Folge die Nummer 1 der Weltrangliste bei den Amateurinnen. Sie wurde als Favoritin bei dem Turnier gehandelt, bei dem 44 der 50 bestplatzierten Amateure der Welt vertreten waren.

„Ich bin wirklich stolz auf mich, dass ich es geschafft habe, mich gegen so viele Erwartungen durchzusetzen“, so Zhang. „Vor dem Turnier sprach jeder davon, dass ich gewinnen müsse und dass dies das Trio des Amateurgolfs komplettieren würde“. Zuvor hatte Zhang die U.S. Women’s Amateur 2020, die U.S. Girls‘ Junior 2021 und den NCAA-Einzel- sowie den Mannschaftstitel 2022 in Stanford gewonnen.

Aus deutscher Sicht war die einzige Starterin, Helen Briem, am Cut gescheitert.

Hier geht es zum finalen Leaderboard

Anzeige
jucad fruehling 2024 content ad https://www.jucad.de/de/golfcaddys/elektrocaddys/287/jucad-drive-s-2.0-set?utm_source=Newsletterbanner&utm_medium=GolfTime&utm_campaign=Fr%C3%BChlingsaktion

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Madinat Makadi Golf Resort 715x250 https://madinatmakadigolf.com/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/