14.05.2018 | 09:36

Web.com Tour: Stephan Jäger holt 4. Titel bei Knoxville Open 2018

Stephan Jäger holt bei der Knoxville Open 2018 seinen 4. Titel auf der Web.com Tour
Golftimer
Golftimer

Stephan Jäger gewinnt die Knoxville Open 2018 und damit seinen vierten Titel auf der Web.com Tour. Der Deutsche enteilt der Konkurrenz durch zwei Traumrunden am Wochenende.


Ins Feld der Players Championship hatte es Stephan Jäger mit seinem Status als Aufsteiger von der Web.com Tour, der zweiten Liga der PGA Tour, nicht geschafft.

Stattdessen versuchte sich der Deutsche bei der Knoxville Open auf der Web.com Tour in seiner U.S.-Wahlheimat Tennessee. Und das Gastspiel verlief maximal erfolgreich!

Anzeige
21. LeisureBreaks Guide for Free Golf https://www.leisurebreaks.de/produkt/leisurebreaks-guide-for-free-golf-2024-25/

Durch zwei 64er-Runden am Wochenende gewann Stephan Jäger bei der Knoxville Open im Fox Den Country Club in Knoxville, Tennessee, seinen vierten Titel in Liga zwei. Der Lohn: $ 99.000 des Gesamtpreisgeldes in Höhe von $ 550.000.

 

Drei Schläge betrug der Vorsprung am Ende auf Sungjae Im, den Führenden in der Gesamtwertung der Web.com Tour.

+++ Zum Thema: PGA Tour: Stephan Jäger schafft Aufstieg nach Rust-Oleum-Sieg +++

Stephan Jäger: 4. Sieg bei der Knoxville Open auf der Web.com Tour

„Ich denke, ein Sieg ist offensichtlich das größte Momentum, das man bekommen kann“, so Stephan Jäger nach seinem Sieg bei der Knoxville Open.

„Ich spiele gut, was sehr erfreulich ist. Ich schätze, Mai bzw. Juni ist einfach meine Zeit. Da spiele ich immer gut. Die Woche war super, ich konnte zu Hause schlafen und fuhr schnell und umkomliziert hin und her.“

Stephan Jäger
Stephan Jäger

„Ich hatte nicht erwartet, zu gewinnen“, erklärte Jäger weiter. „Ein Top-10- oder Top-5-Ergebnis hätte ich sofort unterschrieben, aber das ist einfach fantastisch.

Ich weiß, dass ich vergangenes Jahr zu dieser Zeit auf der Erfolgswelle gesurft bin. Und ich hoffe, jetzt das Gleiche zu tun. Es ist das gleiche Spiel auf der PGA Tour, nur ein anderer Golfplatz.“

Stephan Jäger beruft sich dabei auf seinen dritten Titel auf der Web.com Tour. Diesen hatte sich der gebürtige Münchenener Mitte Juni 2017 bei der Rust Oleum Championship gesichert.

Jäger hatte sich damals den Titel im Ivanhoe Club in Illinois mit zwei Schlägen Vorsprung geholt.

+++ Zum Thema: Ellie Mae Classic 2016 – Stephan Jäger mit einer 58 zum ersten Profisieg +++

Wichtig wäre es für Stephan Jäger nach seinem Sieg bei der Knoxville Open, dieses Momentum auch auf die kommenden Turniere der PGA Tour zu übertragen.

Dort muss sich der Deutsche noch steigern, um seine Spielberechtigung zu halten.

Das im Golfsport so oft zitierte Momentum ist nach seinem Sieg bei der Knoxville Open jedenfalls definitiv auf seiner Seite …

Anzeige
JuCad 2024 2 https://www.jucad.de/de/?utm_source=GolfTime&utm_medium=website+und+newsletter&utm_campaign=JuCad+Image+2024

Weitere Artikel

More Info
Anzeige
Okal Banner 2024 715x250 https://www.okal.de/premiumklasse/

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeige
Cobra Darkspeed Family Banner 2024 https://www.cobragolf.com/en-eu/pages/darkspeed