17.01.2022 | 09:15

Golfregeln: Unterbrochen – abgebrochen

Golftimer
Golftimer

Golfregeln: Handicap-Relevanz. Der Hütchenspieler in der besten Runde seiner Karriere, doch dann zog ein Gewitter auf …


Eigentlich wollte er gar nicht mitspielen, als er den Wetterbericht sah, aber er hatte nun mal für das Turnier gemeldet und wappnete sich gegen das Wetter. Die Teilnehmerzahl war durch etliche Absagen auf ganze 33 Mitspieler gesunken. Er war in der vorletzten Spielgruppe gestartet mit Vorgabe 15. An diesem Tag lief bei seinen Mitspielern nicht viel zusammen.

Der immer wieder starke Regen mit den aufkommenden Sturmböen beeinträchtigte ihr Spiel stark. Nur dem Hütchenspieler (ein drahtiger Mittfuffziger) gelang an diesem Tag fast alles, nämlich 2 über Par nach 16 Bahnen.

Kein Fairway verfehlt – Golf von einem anderen Stern. Und dann das: Ein aufkommendes Gewitter veranlasste die Spielleitung, das Spiel zu unterbrechen und dann ganz abzubrechen.

+++ Passend zum Thema: Golfregeln – Ball zerbrochen +++

Was für ein Ärgernis – war jetzt alles umsonst?

Was ist jetzt mit der Handicap-Relevanz? Unter bestimmten Umständen kann die nicht komplett zu Ende gespielte Runde trotzdem gewertet werden:

  • Ist Ihre Runde schon beendet und Sie sitzen im Clubhaus, wird Ihr Ergebnis ganz normal erfasst.

  • Haben Sie zumindest an der zehnten Bahn Ihrer Runde (das muss nicht Loch 10 des Platzes sein) abgeschlagen, wird trotzdem ein Handicap-relevantes Ergebnis ermittelt.

  • Abbruch zwischen dem zehnten und dreizehnten Loch: Gespielte Ergebnisse werden gewertet, plus Netto-Bogey auf dem ersten nicht (komplett) gespielten Loch und Netto-Pars auf allen restlichen Löchern.

  • Abbruch nach dem dreizehnten Loch: Gespielte Ergebnisse werden gewertet, plus Netto-Pars auf allen nicht gespielten Löchern.

  • Bei nur neun oder weniger beendeten Löchern darf das Ergebnis nicht für Handicap-Zwecke berücksichtigt werden.

Noch mal – war jetzt alles umsonst?

Nein – in diesem Fall nicht. Alle Runden wurden Handicap-relevant gewertet und die Turnierleitung entschied, dass ausnahmsweise eine Turnierauswertung und somit auch eine Siegerehrung stattfinden wird.

Auszug aus den Golfregeln (gültig in Deutschland seit 2021)

Regel 3.2 Wenn ein Loch nicht gespielt wird

Es gibt verschiedene Umstände, die dazu führen, dass eine Runde nicht beendet wird und einige Löcher nicht gespielt werden. Gründe können zum Beispiel sein: Dämmerung oder schlechtes Wetter, Verletzung oder Krankheit des Spielers, Spielleitung sperrt ein Loch wegen Pflegearbeiten oder Umbaus.

Ein Ergebnis wird nur für die Handicap-Berechnung verwendet, wenn bei einer über 18 Löcher ausgeschriebenen Handicap-relevanten Runde mindestens zehn Löcher gespielt wurden (siehe Regeln 2.1 und 2.2).

Wird der Grund, aus dem der Spieler ein Loch oder mehrere Löcher nicht gespielt hat, als nicht gerechtfertigt angesehen, darf der Handicap-Ausschuss entscheiden, die gespielte Runde nicht zu werten und stattdessen einen Penalty Score festzusetzen (siehe Regel 7.1b).

Dr. Ulrike Gartz und Holger Gartz haben seit 1997 über 250 Turniere und Turnierserien im Profi- und Amateurbereich veranstaltet und organisiert. Als Spielleiter sind beide seit 2005 im Golfverband Niedersachsen-Bremen tätig. Dr. Ulrike Gartz hat die Prüfung zum R&A Referee 2011 mit Erfolg bestanden.

Weitere Artikel

More Info

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.