05.06.2021 | 15:22

Den Vogel abgeschossen

Golftimer
Golftimer

Henrik Stenson schießt sich auf die Porsche European Open ein und holt aus Versehen eine Drohne vom Himmel.


Nächtliches Wettschießen mit Materialschaden: Auf der 17. Bahn des Porsche Nord Course sorgten am späten Donnerstagabend vor der Porsche European Open Paul Casey, Martin Kaymer, Henrik Stenson, Abraham Ancer und Max Kieffer für eine Sternstunde. Auf dem imposant beleuchteten Par brillierten die Top-Spieler im Feld nicht nur stellenweise mit Schlägen, die nur Zentimeter neben der 155 Meter entfernten Fahne zum Liegen blieben.

Mit dem tatsächlich letzten Schlag beendete Henrik Stenson das beeindruckende erste Night Shootout mit einem lauten Knall. Er traf nicht ins Loch, er traf nicht einmal das Grün – doch er traf die Drohne, die über ihm für die Bilder aus der Luft zuständig war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Martin Kaymer: 35 Zentimeter reichen knapp

Für den Sieg reichte der Kunsttreffer nicht. Den holte sich Martin Kaymer mit 35 Zentimetern vor Paul Casey, der im Probe-Durchgang auf 36 Zentimeter gekommen war, es in seinen offiziellen drei Versuchen jedoch „nur“ auf 46 Zentimeter brachte.

„Das war wirklich eine schöne und lustige Aktion heute Nacht“, sagte Martin Kaymer. Auch Ancer war begeistert vom Night Shootout: “Es war super. Und Henriks Schlag? Unfassbar.”

Weitere Artikel

More Info
Anzeige

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige