62019
Coverstory: 16. Solheim Cup REVANCHE
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Sieger nach Einschlag-Fiasko 19.08.2019

Souveräner Sieg: Justin Thomas
Souveräner Sieg: Justin Thomas
0

Justin Thomas erlebt bei der BMW Championship das schlimmste Einschlagen seines Lebens und gewinnt am Ende souverän. Tiger Woods und Phil Mickelson scheiden aus.



PGA Tour: BMW Championship

Jeder Amateurgolfer, der beim Einschlagen den Ball nicht richtig zum Fliegen bekommt, sollte sich an die folgende Geschichte erinnern. Justin Thomas traf am Donnerstagvormittag auf der Driving Range des Medinah Country Club keine Murmel, spazierte bedient zum Abschlag und traf auf einmal – alles. Und das bis Sonntagnachmittag. Er gewann das Turnier nach der "schlimmsten Warm-Up-Session seines Lebens" souverän. "Ich hatte keine Ahnung, was ich tue und wo der Ball hinfliegt. Wir haben im Team besprochen, dass wir diesbezüglich raten müssen oder irgendwas im Schwung finden."

Das Ratespiel funktionierte gut, beziehungsweise entwickelte sich der Schwung von Kreisliga zu Weltklasse. Denn an diesem Donnerstag, an dem Thomas den Ball am Morgen noch so schlecht wie noch nie getroffen hatte, traf er den Ball im weiteren Verlauf des Tages so gut wie kaum ein anderer auf diesem geschichtsträchtigen Golfplatz zuvor. Am Ende dieses Donnerstags stand eine 65 zu Buche. Platzrekord eingestellt.

Thomas' Höhenflug hielt bis zum Sonntagnachmittag, das Gesamtergebnis zeigte am Ende imposante 25 Schläge unter Par an auf einem Championship-Platz, der durch den Regen an Härte und an Biss verlor. Drei Schläge zurück folgt Patrick Cantlay (-22), zwei weitere Schläge Rückstand hat Hideki Matsuyama (-20).

Thomas vor Cantlay

"Ich war heute wirklich nervös, es ist schwierig, mit einer Führung zu spielen, aber ich habe es genossen", erklärte der Sieger. "Ich dachte mir, das ist der Grund, warum du spielst, es ist, als hätte ich vergessen, wie schwierig es ist zu gewinnen. Deshalb hat es so lange gedauert, dieses Spiel ist so hart, du weißt nicht, wie oft solche Dinge passieren werden, aber wir haben hart gearbeitet, um zurückzukommen, und es fühlt sich toll an."

Mit dem Sieg bei der BMW Championship setzt sich Thomas an die Spitze der FedExCup-Wertung. Er wird kommende Woche beim Finale in East Lake bei zehn unter Par starten. Patrick Cantlay wird bei acht unter folgen. Die neue Wertung beim Saisonfinale sieht vor, dass der Gewinner der Tour Championship auch der Gesamtsieger des FedExCup wird. 

Nicht mehr dabei sind in der kommenden Woche Phil Mickelson und Tiger Woods. Beide verpassten es in dieser Woche, sich unter die Top 30 der FedExCup-Wertung zu platzieren.

PGA Tour: BMW Championship

Platz: Medinah CC
Preisgeld: 9,25 Mio. Dollar
Headliner: Tiger Woods, Brooks Koepka, Dustin Johnson, Rory McIlroy, Justin Rose




European Tour: Czech Masters


Thomas Pieters hat sich zurückgemeldet. Der europäische Ryder-Cup-Spieler hat sich nach bislang durchwachsener Spielzeit den mit 166.660 Euro dotierten Titel des Czech Masters gesichert. Der Belgier setzte sich dabei einen Schlag vor Adri Arnaus durch. Platz drei teilen sich Sam Horsfield und Andrea Pavan, der Gewinner der BMW International Open 2019. Matthias Schwab aus Österreich beendete das Event vor den Toren Prags auf dem geteilten fünften Rang. 

Die sechs deutschen Starter hatten den Sprung ins Wochenende allesamt verpasst.

European Tour: D+D Real Czech Masters

Platz: Albatross Golf Resort
Preisgeld: 1 Mio. Dollar
Headliner: Lee Westwood, Bernd Wiesberger, Thomas Björn


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE