72019
Coverstory: Caroline Masson POWER GIRL
Newsletter-Abo

Bleiben Sie am Ball: Abonnieren Sie unseren, zweimal pro Woche erscheinenden, Newsletter.

Mehr als 170 Meter erputtet 07.10.2019

Erfolgreich auf den Grüns: Kevin Na stellt neuen Putt-Rekord auf PGA Tour auf
Erfolgreich auf den Grüns: Kevin Na stellt neuen Putt-Rekord auf PGA Tour auf
0

Kevin Na puttet über knapp zwei Fußballfeld-Längen und stellt einen neuen Rekord auf, Christine Wolf schreibt Österreichische Golfgeschichte.



5…
Spanier beendeten die heimische Open de España unter den Top 11. Allen voran natürlich Jon Rahm, dem die Titelverteidigung im Club de Campo de Villa Madrid gelang. Dahinter landete Rafa Cabrera Bello auf dem zweiten Platz. Samuel Del Val, der erst seinen fünften Start auf der European Tour feierte, beendete das Turnier auf dem alleinigen dritten Platz. Dahinter folgten Adria Arnaus (T4, -13) und Sergio Garcia (T7, -12). Heimvorteil ausgenutzt. Vamos¡

Platz 1…
im Race to Dubai hat Jon Rahm mit seinem Sieg bei der Open de España eingenommen. Sieben Turniere vor dem Ende der Saison, die mit der DP World Tour Championship im Jumeirah Golf Estates, Dubai, endet, hat er damit die Chance, der erste Spanier seit Severiano Ballesteros 1991 zu werden, der die Harry Vardon Trophy für den Gewinn der Jahreswertung für sich beansprucht.


5…
Siege in 39 Versuchen. So liest sich die durchaus beeindruckende Bilanz von Jon Rahm auf der European Tour. Das macht ihn zum erfolgreichsten, spanischen Senkrechtstarter in der Geschichte der Tour. Sein Vorbild Ballesteros benötigte zehn Anläufe mehr, um seinen fünften Titel zu gewinnen.

24…
Jahre vor dem Sieg von Rahm gewann Severiano Ballesteros seinen 50. und letzten Titel auf der European Tour ausgerechnet am gleichen Austragungsort wie Rahm seinen fünften: im Club de Campo de Villa Madrid. “Es ist toll, dass ich genau dort gewinnen konnte, wo Seve seinen letzten Sieg gefeiert hat”, war sich Rahm der besonderen Umstände seines Titelgewinns bewusst.

558…
Fuß und 11 Inches – umgerechnet 170,36 Meter. So groß war die Entfernung der verwandelten Putts von Kevin Na in der Woche der Shriners Hospitals for Children Open. Da waren schon einige richtig lange Dinger dabei. Wir lehnen uns mal weit aus dem Fenster und behaupten, dass es am Putten gelegen haben könnte, dass der Amerikaner den Titel in Las Vegas gewonnen hat. Nebenbei war es ein neuer Rekord auf der PGA Tour. Noch nie lochte ein Spieler Putts über eine größere Gesamtdistanz.


7…
Schläge benötigte Kevin Na für Loch 10 (Par 4) in der Finalrunde der Shriners Hospitals for Children Open. Nachdem er bereits vier Schläge brauchte, um überhaupt aufs Grün zu kommen, kassierte er dann auch noch einen Drei-Putt zum Triple-Bogey. Ein Loch zum Vergessen. Zur besten Putt-Leistung in der Geschichte der PGA Tour hat es dennoch gereicht. Und zum Titel in Las Vegas auch. Alles halb so wild.


2…
Siegerinnen brachte Österreich auf der Ladies European Tour hervor. Nach Nicole Gergely (Randstad Open de France 2009) gewann Christine Wolf die Hero Women’s Indian Open im DLF Golf and Country Club. “Ich bin überglücklich, meinen ersten Sieg errungen zu haben”, sagte Wolf nach der Siegerehrung. “In meinen wildesten Träumen hätte ich nicht geglaubt, es durchziehen zu können. Jetzt einfach nur enthusiastisch.”


12…
Monate nachdem Christine Wolf mit drei Schlägen Vorsprung auf dem 18. Abschlag des DLF Golf and Country Club stand und den ihren ersten Sieg auf der Ladies European Tour mit einem Doppel-Bogey verspielt hatte, betrat die Österreicherin das letzte Tee erneut als Führende. Erneut mit drei Schlägen Vorsprung. Dieses Mal machte sie es besser, schaffte das Up-and-Down aus dem Grünbunker und die Genugtuung für das bittere Ende vor einem Jahr.


Artikel zu diesem Thema:
Kommentare 0 Bitte registrieren (erstmalig) Sie sich bzw. loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben
AUCH VON INTERESSE